Auf den Spuren des Grafen Dracula
Nach Transsylvanien in Rumänien

06.03.2002 13:38
Hannover, 6. März 2002

Rumänien – das ist nicht nur günstiger Urlaub für die ganze Familie am Schwarzen Meer. Wer einen Zahn zulegt, kann mehr erleben. Zum Beispiel den Spuren des geheimnisvollen Grafen Dracula folgen. Die einwöchige Rundreise führt von Bukarest zum Geburtshaus von Vlad Tepes, dem historischen Vorbild der Dracula-Figur, und weiter zum Schloss Bran in Transsylvanien, dem Wohnsitz des „Königs der Vampire“. Übernachtet wird u.a. am Borgo-Pass, dem Schauplatz vieler Dracula-Filme. Doch schaurig-schwarzer Humor steht nicht allein auf dem Programm. Bei der Rundreise geht es auch in die Walachei, zu den Moldauklöstern und durch die Schluchten der Karpaten. Besucht werden zudem die Städte Sibiu (Hermannstadt) und Brasov (Kronstadt), die von ehemals deutschen Siedlern gegründet wurden.

Info: Die Rundreise „Auf Graf Draculas Spuren“ ist im Rumänien-Programm der TUI zu finden. Sie kann als Einzelreise oder im Anschluss an einen Badeaufenthalt gebucht werden. Ausgangspunkt ist Mamaia. Eine Woche Rundreise inklusive Übernachtung und Verpflegung kostet pro Person im Doppelzimmer ab 439 Euro. Eine Woche Halbpension im Hotel „Riviera Beach“ in Mamaia kostet einschließlich Flug ab 369 Euro. Buchung und Informationen in allen Reisebüros mit dem TUI-Zeichen.

Quelle:TUI
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>