Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Cuxhaven

Neue Ausstellung in der Stadtbibliothek:
Kalligrafie & Schriftkunst von Tobias Linne

11.11.2008 10:08
Seit dem 8. November wird in der Stadtbibliothek die Ausstellung Kalligrafie & Schriftkunst von Tobias Linne gezeigt.

Tobias Linne studierte an der HAWK Fachhochschule Hildesheim Grafik Design mit den Schwerpunkten Schrift und Typografie.

Der gebürtige Hildesheimer interessierte sich schon in frühester Jugend für die verschiedenen Darstellungsformen von Text und konnte dieses Interesse während seines Studiums zum Diplom Designer in dem Fach Experimentelles Gestalten Schrift zu einer Leidenschaft ausbauen. Seither erarbeitet Tobias Linne immer neue Darstellungen zu literarischen Werken, die ihm am Herzen liegen. Die daraus entstandenen Werke wurde schon in zwei Ausstellungen seiner ehemaligen Heimatstadt präsentiert und werden nun erstmalig bei
der Ausstellung Geschrieben in der Stadtbibliothek dem Cuxhavener Publikum zugänglich gemacht. Der Titel der Ausstellung deutet darauf hin, dass die Werke ursprünglich von einem Autor geschrieben, im Sinne von verfasst , wurden und jetzt durch das künstlerische Schreiben interpretiert wurden. Bei seiner Arbeit begeistert Tobias Linne am meisten der interpretatorische, sinngebende Umgang mit Schrift und Bild. Dieses äußert sich in der Kalligrafie genauso wie beim illustrativen Zeichnen.

Die Verknüpfung von Kunst und angewandtem Design sieht der Künstler einerseits in der Seitengestaltung von Buchprojekten aber auch in der Entwicklung und Gestaltung von digitalen Schriften. So ist während seiner Diplomarbeit eine Pinselschrift entstanden, die sein kalligrafisches können am Rechner für jeden anwendbar macht.

Hauptberuflich ist Tobias Linne (Jahrgang 1977) als freischaffender Grafiker tätig und entwickelt Firmenauftritte, Buchprojekte und Werbegestaltung. Nebenbei ist er an verschiedenen Volkshochschulen Dozent im kreativen Bereich und gibt hier auch Kurse für Kalligrafie und Schriftkunst. Er lebt und arbeitet mit seiner Lebensgefährtin und zwei Kindern seit Herbst 2007 in Otterndorf. Mehr Eindrücke von seinen Arbeiten bekommen Sie im Internet unter www.schnitzelart.de.

Die Ausstellung läuft bis zum 29. November und kann während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek besichtigt werden.

Bei Rückfragen der Redaktion: Anke Czepul, Stadtbibliothek: 04721/7206-0
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>