Wale vor Hawaii
Im Winter und Frühling können Besucher der Aloha-Inseln wieder die Giganten der Meere bestaunen

15.10.2008 10:25
Im Winter kommen die Wale auf die Aloha-Inseln. Mehr als 3.000 Tiere ziehen in die Region, um in den warmen Gewässern vor den Inseln ihre Jungen zur Welt zu bringen. Erst im Frühling ziehen sie wieder zurück Richtung Alaska, wo sie nährstoffreicheres und kälteres Wasser vorfinden. Die Wal-Saison auf Hawai'i dauert von Dezember bis April.

Vor allem Maui ist ein Mekka für Walbegeisterte. Die Meeresenge zwischen der Westküste und den benachbarten Inseln Lana'i und Molokini ist der perfekte Platz für die großen Säuger, um Nachwuchs zu gebären. Daher eignet sich diese Region besonders für Sichtungen von den Stränden wie auch von Ausflugsbooten aus. Infos sind unter www.pacificwhale.org erhältlich.

Auch auf Kaua'i sind Beobachtungen an den Küsten der Inseln möglich. Große Chancen haben zum Beispiel Gäste von Bootstouren, die an die Südküste oder an die Na Pali Coast führen. Wer sich auf der Insel O'ahu aufhält, kann sich organisierten Touren, die in Honolulu starten, anschließen. Besucher der größten Insel Big Island haben an der Kona-Küste die größten Chancen, Walen zu begegnen.

Deutschsprachige Informationen zu allen Inseln des hawai'ischen Archipels unter www.hawaii-tourism.de.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>