Destination Ningbo
Die Küstenstadt Ningbo in der Provinz Zhejiang steht oft im Schatten ihrer nördlichen Nachbarn Shanghai und Hangzhou, hat aber viel mehr zu bieten, als man meint

16.09.2008 09:44
Wie die glamouröseren Schwestern auch, hat Ningbo eine eindrucksvolle Uferlandschaft im Yangze-Delta zu bieten und ist mit Kolonialbauten bestückt, die an den Bund (Uferpromenade in Shanghai) erinnern. Wie Shanghai auch, ist die Stadt eine von Chinas wichtigsten Wirtschafts-Drehscheiben für den Außenhandel, die sich um die Hafenstadt seit dem 7. Jahrhundert entwickelt hat. Ningbo gehört zu den ältesten Städten Chinas und geht zurück auf das Jahr 4.800 vor Christus.
Heute zählt Ningbo (übersetzt „stille Wellen“) rund 5,5 Millionen Einwohner und erfreut sich einer boomenden Wirtschaft. Es ist eine liebenswürdige Stadt, in der man sich vor oder nach einer Reise zum nahegelegenen Heiligen Berg von Putuoshan gut aufhalten kann, sie lohnt aber auch einen Besuch für sich, besonders wenn Sie ein Meeresfrüchte-Kenner sind.

Attraktionen

Zurück zur Natur
Obwohl viele Ningbo-Besucher lediglich auf dem Weg zum berühmten Putuoshan hier Station machen, gibt es eine ganze Reihe näher gelegener Natur- Sehenswürdigkeiten. Nicht weit vom Stadtzentrum ist Tianhe mit grünen Tälern, schroffen Gipfeln, vulkanischen Höhlen, smaragdfarbenen Flüssen und Wasserfällen. Die geographische Hauptattraktion der Region ist die Dasongxi- Schlucht, ein großartiger Platz zum Trekken und Picknicken.
Insider-Tipp: Einige Reiseveranstalter organisieren Bootsfahrten (ab Water Sports Area) entlang des Baixie-Flusses, der durch die Schlucht strömt. Nehmen Sie dann einen Picknick-Korb mit und genießen Sie Ihr Mittagessen unterwegs auf dem Wasser.

Da ist was „fischig“
Die Fischer von Ningbo haben den Ruf, sehr robust und zu den besten Chinas zu gehören. Um ihre Geschicklichkeit geht es auch im China Fishing Village Themenpark und im angrenzenden Shipu Ancient Village. Die beiden Attraktionen mögen etwas kitschig wirken, bieten aber einen originellen Einblick in Kultur und Bräuche der Region. Außerdem kann man hier fangfrische Meeresfrüchte schlemmen.

Warm, wärmer am wärmsten
Die heißen Quellen von Nanxi liegen mitten in den Tiantai- und Siming-Bergen, gleich vor den Toren der Stadt. Sie sind das ideale Heilmittel für abgekämpfte Kletterer des Putoshan-Trail. Das geothermische Wasser der Quellen sprudelt aus den Tiefen der Erdkruste hervor, ist reich an Mineralien und Spurenelementen und hinterlässt auf der Haut ein geschmeidig weiches Gefühl.
Insider-Tipp: Für alle, die sich länger aufweichen lassen wollen, gibt es in der Gegend einige kleine Gästehäuser.

Kunst und Kultur

Paradies für Bücherwürmer
Die Tianyige-Bibliothek in der Nähe des Mondsees im Ningbo Hauptpark ist eine der ältesten noch erhaltenen Bibliotheken Chinas. Sie ist über 500 Jahre alt, beinhaltet aber auch noch ältere Bücher und eine Reihe von Holz-Druckstöcken und Handschriften aus dem 11. Jahrhundert.
Insider-Tipp: Der Garten der Bibliothek mit Bambushainen und Wasserlandschaften ist ein schöner Platz für ein Picknick oder einfach zum Abschalten.

Holztempel
Der über 100 Jahre alte Baoguo-Tempel wurde als eines der ersten Bauwerke in China von der Regierung unter Denkmalschutz gesetzt. Er liegt am Fuß des Mount Feishilin und ist einer der ältesten und größten Holzbauten des Mittleren Königreiches. Die Große Halle wurde ohne einen einzigen Nagel gebaut.
Insider-Tipp: Es gibt einen englischsprachigen Führer im Tempel, der Sie für ein paar Yuan umherführt.

Unterhaltung

Spritziges Vergnügen
Die Ningbo Ocean World (www.nbhysj.com) erstreckt sich auf über 10.500 Quadratmetern und ist ein Tribut an alles Aquatische. Neben Unterhaltung (es gibt täglich Meerjungfrauen- und Seehund-Vorführungen) bietet der Vergnügungspark eines der größten Aquarien in China. Es gibt eine Pinguin- Anlage, ein Korallenriff, eine Fütterungsstelle für Haie, eine Amphibien- Ausstellung und noch Vieles mehr.

Ausgehen
Es ist nicht überraschend, dass sich Ningbos Küche um Tentakel, Finnen und Flossen dreht. Es gibt Hunderte auf Meeresfrüchte spezialisierte Restaurants in der Stadt, von preiswerten Garküchen am Fluss bis zu opulenten Gourmet- Tempeln, die seltene Krustentiere anbieten. Eine weitere Spezialität sind Ningbo tang bao, kleine mit Schweinefleisch und gehacktem Gemüse gefüllte Dampfnudeln in einer scharfen Brühe (ähnlich wie Shanghais berühmte xiaolong bao).

Wechselnde Aussichten Für ein Mahl mit allem Drum und Dran in einem der imposantesten Lokale der Stadt gehen Sie ins Tianxiang Yuan Kong Zhong Shi Shang Restaurant – ein Drehrestaurant im 35. Stock in der Zhongshan Dong Road 181 im Stadtzentrum. Eine volle Drehung dauert zwei Stunden und gibt den Gästen ausreichend Zeit, die stimmungsvollen Stadt- und Flussansichten in sich aufzunehmen. Die umfangreiche Speisekarte ist den Meeresfrüchten gewidmet, bringen Sie also großen Appetit mit.

Frische Fische
Das Shipu Restaurant betreibt fünf Filialen in Ningbo und gilt als eines der besten der Stadt. In den lebhaften Lokalen kommt einheitlich gute Ningbo- Küche auf den Tisch. Schauen Sie sich zuerst in Ruhe die vielen Wasserbecken entlang der Wände an. Wenn Sie etwas gefunden haben, worauf Sie Appetit haben, lassen Sie es in der Küche mit Saucen jeglicher Art zubereiten.
Insider-Tipp: Fragen Sie auf jeden Fall bevor Sie das Tier aus dem Tank nehmen lassen, was es kostet. Sobald es aus dem Wasser ist, gehört es Ihnen…

Qing-Schlemmereien
Abgesehen von dem eher phantasielosen Namen, hat das Feast Modern Restaurant eines der idenreichsten Interieurs in Ningbo. Es befindet sich in einer 200 Jahre alten Villa aus der Qing-Dynastie. Das renovierte Restaurant ist durchdrungen von Charme und Raffinesse. Das Essen ist auch nicht schlecht – gerade die mit Meeresfrüchten gefüllten Dampfnudeln sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Einkaufen
Ningbo ist berühmt für sein Kunsthandwerk, am bemerkenswertesten sind die Gu Mu Xiangqian, die von den Künstlern der Sui-Dynastie (581 – 618) inspiriert sind. Aus Kupferblech, Buchsbaumholz oder Muscheln werden Blumen und Vögel geformt und dann in Rosenholz eingelegt. Die Intarsien werden für Möbel oder Wandbehänge verwendet. Auch für sein Kunsthandwerk aus Bambus ist Ningbo bekannt, vor allem für fanhuang. Dafür wird der Bambus gekocht, gepresst, poliert und zu Vasen, Schatullen und Möbeln verarbeitet.

Der Markt ist hip
Der beste Ort für Handarbeiten in Ningbo ist am Tianyi-Platz im Central Business Distrikt: ein riesiges Einkaufsviertel voller Läden und Buden.
Insider-Tipp: Auch wenn viele Geschäfte auf dem Platz die Waren auszeichnen, ist alles Verhandlungssache, stellen Sie sich also auf ein munteres Feilschen ein.

Kunstgalerien
Versteckt in der Huayan Street finden Sie eine Reihe kurioser Kunstgalerien, darunter auch Showsy Gallery, eine der besten Adresssen, um sich einen Überblick über echte (Lack-)Malereien zu verschaffen oder solche zu kaufen. Auf dem Gelände gibt es auch eine Kalligrafie-Schule, dort können Sie Unterricht nehmen oder sich Ihren Namen auf eine traditionelle chinesische Schriftrolle pinseln lassen.

Angesagte Veranstaltungen

Sexy Fashion
Das Ningbo International Fashion Festival im Oktober wurde kürzlich als das einflussreichste internationale Event Chinas bezeichnet. Auch für die zwölfte Ausgabe wird mit vielen Tausenden Besuchern gerechnet. Das Fasion Festival ist eine ausgezeichnete Plattform für aufstrebende chinesische Design-Stars, ihre Kollektionen zu zeigen und sich von den zu Besuch weilenden internationalen Modeschöpfern inspirieren zu lassen.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>