Bei Meeresbewohnern ganz normal: Die Väter hüten die Kinder
Was in der Welt der Menschen auch heute noch als außergewöhnlich progressiv gilt, ist bei manchen Meeresbewohnern eine Folge der Evolution: Die Väter kümmern sich um den Nachwuchs und stellen so das Fortbestehen der Art sicher

Bei Meeresbewohnern ganz normal: Die Väter hüten die Kinder

13.08.2008 15:12
Im Palma Aquarium auf Mallorca können Kinder und Erwachsene im größten und tiefsten Aquarientank Europas, der 3,5 Millionen Liter Meereswasser fasst, sowie in 55 weiteren Aquarien die Unterwasserwelt aus nächster Nähe beobachten. Sie lernen spannende Meeresbewohner kennen, von denen viele ganz besondere Eigenschaften haben.
Einige von Ihnen fallen weniger durch ihr Aussehen als durch besonderes Sozialverhalten auf: Bei ihnen kümmern sich nicht die weiblichen sondern die männlichen Tiere um den Nachwuchs. Ganz ausgeprägt ist dies bei den Kardinalfischen und bei den Seepferdchen. Erstere Spezies zeichnet sich dadurch aus, dass sie hauptsächlich nachts aktiv ist. Die kleinen, häufig orange-roten Fische, passen ihre Farbe der Umgebung an, in der sie aufgewachsen sind und leben meist auf felsigem Meeresboden oder in Korallenriffen, die Ihnen tagsüber Verstecke bieten. Um die Eier bestmöglich zu schützen, laicht  das weibliche Tier ins Maul des männlichen ab, das dafür seine Wangen aufblasen kann. Dort reifen die Eier innerhalb von sieben bis 20 Tagen – abhängig von der Temperatur des Wassers – heran. In dieser Zeit kann sich der „Vater“ kaum ernähren, weil die Gefahr bestünde, dem Nachwuchs durch seine Kieferbewegungen zu schaden. Sobald die „Kleinen“ groß genug sind um selbstständig im Meer zu überleben, ist die „Schwangerschaft“ – oder sollte man es „Fastenzeit“ nennen? – für das männliche Tier beendet.
Bei den Seepferdchen trägt das Männchen sogar die Kinder in einem Brut-Beutel aus bis sie groß genug sind. Trotzdem ist die Art bedroht, da durchschnittlich nur fünf von 1.000 Nachkommen überleben und jährlich rund 20 Millionen Seepferdchen in der traditionellen chinesischen Medizin zu „Medikamenten“ verarbeitet werden.

Das Palma Aquarium
Das Palma Aquarium ist ein spektakuläres Erlebnisaquarium in der Nähe von Palma de Mallorca, das die Ökosysteme der Ozeane und Meere in 55 Aquarien naturgetreu darstellt. Besucher aus aller Welt informieren sich auf unterhaltsame und interaktive Weise über die unterschiedlichen Lebensräume im Wasser, die dem Menschen normalerweise verborgen bleiben. Wichtigstes Anliegen des Palma Aquarium ist es, beim Betrachter das Verständnis und die Bewunderung für die Schönheiten der Unterwasserwelt zu fördern und auf diese Weise eine positive Einstellung zum Thema Umweltschutz unter Wasser zu wecken. Dabei wird Wissen stets in unterhaltsamer Form nach dem Motto: „Was wir kennen, schätzen wir, was wir schätzen, beschützen wir“ präsentiert. Neben der reichen Artenvielfalt der Fauna und Flora sowohl des Mittelmeeres als auch der großen Ozeane bietet das Palma Aquarium verschiedene Gärten mit mallorquinischer und tropischer Pflanzenwelt sowie Informationen über den Stand von Wissenschaft und Forschung in der Meeresbiologie, insbesondere in der Erforschung von Korallenriffen. Der zentrale Aquarientank der Anlage ist mit 3,5 Millionen Litern Meereswasser, der größte in Europa. Verschiedene gastronomische Angebote und Einkaufsmöglichkeiten sowie ein modernes Kongresszentrum für Veranstaltungen mit bis zu 350 Personen ergänzen das Angebot des Freizeitparks.

Das Palma Aquarium ist ein Unternehmen des führenden internationalen Meerwasseraquaristik-Konzerns Coral World, der drei weitere Aquarien in Israel, Australien und auf Hawaii betreibt. Er hat sich die Darstellung der Artenvielfalt mariner Ökosysteme für eine breite Öffentlichkeit sowie die Erforschung von Unterwasser-Lebenswelten zur Aufgabe gemacht. Das Palma Aquarium liegt zehn Autominuten von der Innenstadt von Palma de Mallorca entfernt und fünf Minuten vom internationalen Flughafen. Es bietet über 8.000 Arten in 55 Aquarien, eines davon der größte Meerwassertank Europas, sowie verschiedene Gärten, ein Veranstaltungszentrum und Gastronomie für bis zu 350 Personen.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>