Shoppingparadies auf dem Weg nach Peking
Die koreanische Hauptstadt lädt zum Seoul Grand Sale 2008

Shoppingparadies auf dem Weg nach Peking

01.08.2008 15:09
Wer auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Peking eine Shoppingtour der besonderen Art einlegen möchte, sollte einen Abstecher in die koreanische Hauptstadt Seoul unternehmen. Bis zum 31. August 2008 bietet die Metropole im Rahmen des Seoul Grand Sale 2008 stadtweite Rabatte bis zu 70 Prozent. Dem Besucher winken sensationelle Schnäppchen, günstige Hotelangebote, preiswerte Menüs in den Seouler Restaurants sowie Rabatte für kulturelle Veranstaltungen und Sightseeing-Highlights in der koreanischen Metropole. Um die ganzen Vorzüge des Seoul Grand Sale 2008 genießen zu können, gibt es ein kostenloses Heft mit nützlichen Informationen und natürlich Rabattcoupons für zusätzliche Angebote. Das Heft ist am Incheon International Airport sowie an den Tourist Information Büros und in den Hotels der Seouler Innenstadt erhältlich. Seoul bietet Shoppingvergnügen rund um die Uhr an sieben Wochentagen. Besonders schöne Einkaufsviertel sind die Stadtteile Dongdaemun, Myeongdong Namdaemun und Itaewon.
Während des Seoul Grand Sale 2008 bieten die Duty Free Shops, Kaufhäuser und Einkaufszentren in den Vierteln Myeongdong und Dongdaemun ihre Rabatte vor allem auf exklusive Mode und Kosmetikprodukte. Der Dongdaemun Markt, gelegen an der U-Bahn-Station Dongdaemun Stadium auf der Linie 2, ist mit etwa 20 Einkaufszentren und 50.000 Geschäften fast eine Einkaufsstadt für sich. Der größte und älteste Groß- und Einzelhandelsbezirk der Stadt, der 1905 eröffnet wurde, ist auf Kleidung, Schuhe und Modeaccessoires spezialisiert. Aber auch Läden für Seide, Stoffe, Möbel und Elekronikartikel tummeln sich zuhauf. Der Bezirk Itaewon ist neben seinen Einkaufsmöglichkeiten und zahlreichen Restaurants vor allem für sein Nachtleben bekannt. Gelegen zwischen den U-Bahn-Stationen Noksapyeong und Hangangjin auf der Linie 6, ist Itaewon ein Geheimtipp für Schnäppchenjäger aus der ganzen Welt. Hier gibt es etwa 1.900 Geschäfte für Kleidung, Lederartikel und Antiquitäten. Der Seoul Grand Sale 2008 ist nicht nur ein Vergnügung für Einkaufsfreudige. Auch kulturell interessierte Touristen kommen auf ihre Kosten. Die vier bekanntesten Königspaläste der Stadt, darunter der Deoksugung und der Gyeongbokgung Palast, sowie das Seoul Museum of Art und das Seoul Museum of History bieten während des Events für Touristen freien Eintritt. Rabatte gibt es außerdem für den Seoul Tower, der eine grandiose Aussicht über die gesamte Stadt bietet, drei Vergnügungsparks und Bootsfahrten auf dem Seouler Han-Fluss. Der Seoul Grand Sale wurde bereits 1999 auf Initiative der Korea Tourism Organization (KTO) ins Leben gerufen und ist seitdem ständig angewachsen. Dieses Jahr nehmen über 10.000 Geschäfte, Hotels und Restaurants teil.
Weitere Infos unter www.seoulgrandsale.com/en
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>