Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Mönchengladbach

Wie in einem Traum:
Literarischer Sommer in Mönchengladbach

10.07.2008 08:01
Das deutsch-niederländische Literaturfestival lädt bei vier Lesungen in der Vitusstadt zum Träumen ein
Als in een droom - Wie in einem Traum steht als Motto über dem Literarischen Sommer, der vom 25. Juli bis zum 7. September in zehn deutschen und niederländischen Städten stattfindet. Beteiligt sind als Ausrichter erstmals Aachen und Vaals, neben den schon erprobten Kooperationspartnern Beesel, Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach, Neuss, Panningen, Roermond und Venlo.

Geträumt, gesponnen, erzählt und diskutiert wird auch bei der neunten Auflage des grenzüberschreitenden Literaturfestivals auch wieder in Mönchengladbacher Bibliotheken und Kultureinrichtungen.

Die Auftaktveranstaltung des Literarischen Sommers in Mönchengladbach findet am Sonntag, 27. Juli, um 18.00 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rheydt statt. Der bekannte und beliebte Schauspieler Heikko Deutschmann liest aus den Kindheitserinnerungen des niederländischen Schriftstellers Heere Heeresma Ein Junge aus Amsterdam . Hier schildert der Autor auf beeindruckende Weise seine Erlebnisse im Amsterdam der 30er und 40er Jahre, besonders eindringlich die Zeit der deutschen Besatzung und der einsetzenden Judenverfolgung in den Niederlanden.

Fortgesetzt wird der Programm mit einer Lesung der deutsch-russischen Autorin Lena Gorelik, die eine Hymne auf ihre Heimatstadt Sankt Petersburg verfasst hat, am Dienstag, 12. August, um 19.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rheydt. Hierbei richtet sie ihr Augenmerk nicht nur auf die kulturellen Höhepunkte dieser einzigartigen Stadt, sondern auch auf das Leben und Überleben der heutigen Bewohner in der russischen Metropole, die auch als Venedig des Nordens bezeichnet wird.

Am Dienstag, 26. August, ist um 19.30 Uhr der Krefelder Autor Herbert Genzmer in der Zentralbibliothek Mönchengladbach zu Gast. Er nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise zwischen Illusion und Wirklichkeit und erzählt die Geschichte einer gescheiterten Spielernatur im Bann virtueller Welten.

Mit einer Lesung der niederländischen Erfolgsautorin Anna Enquist endet am Sonntag, 7. September, um 11.30 Uhr auf Schloss Rheydt der Literarische Sommer in Mönchengladbach. Die Bestsellerautorin wird an diesem Sonntag im Rittersaal des Rheydter Schlosses ihren im August in deutscher Sprache erschienenen Roman Kontrapunkt vorstellen. Hier schildert sie den verzweifelten Versuch einer Mutter, sich alle Erinnerungen an die bei einem Unfall ums Leben gekommene Tochter zu bewahren. Als sie beginnt die Goldberg-Variationen einzustudieren, erkennt sie, dass die Beschäftigung mit den einzelnen Musikstücken ihr immer wieder von neuem ermöglicht, Erinnerungen lebendig zu halten. Musikalisch begleitet wird die Lesung von dem niederländischen Pianisten Ivo Janssen.

Das vollständige Programm mit allen Veranstaltungen und Terminen liegt ab sofort in den Bibliotheken in Mönchengladbach und Rheydt. Der Eintritt zu den Veranstaltungen beträgt 6 EUR (ermäßigt 3 EUR). Mit der Festivalkarte für 20 EUR können alle Veranstaltungen in allen Städten besucht werden. Der Vorverkauf findet in den Bibliotheken statt.

Die Projektleitung des Literarischen Sommers liegt auch in diesem Jahr in den Händen von Maren Jungclaus vom Literaturbüro NRW e.V. (mail@literaturbuero-nrw.de)
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>