Historische Hochzeit : Benjamin Franklin & Betsy Ross
Zwei amerikanische Ikonen knüpfen zum Nationalfeiertag in Philadelphia den Bund fürs Leben

27.06.2008 09:00
Am Vorabend des 4. Juli wird in Philadelphia eine historische Ehe geschlossen: Benjamin Franklin & Betsy Ross geben sich das JA-Wort. Philadelphias bekannteste Historik-Darsteller Ralph Archbold und Linda Wilde haben neben ihrer Liebe zur amerikanischen Geschichte auch die Leidenschaft im wahren Leben füreinander entdeckt. Historie verbindet und verpflichtet: Das Eheversprechen geben sich die beiden im Rahmen der Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag der USA vor der Kulisse der Independence Hall in kolonialem Gewand und öffentlich. Die Trauzeremonie bildet den Auftakt zu einem hochkarätig besetzten Konzert, das Tausende Einwohner und Gäste nach alter Tradition auf Picknick-Decken und in Liegestühlen genießen werden.

Ganz Amerika gedenkt am Independence Day der Geburtsstunde der Vereinigten Staaten von Amerika (4.7.1776). In Philadelphia wird das Sunoco Welcome America! Festprogramm mit Musik-Konzerten, Sportwettkämpfen, patriotischen Paraden und Feuerwerken in diesem Jahr um eine Attraktion reicher. Am Vorabend des amerikanischen Nationalfeiertages findet die öffentliche Trauzeremonie zweier amerikanischer Ikonen statt. Ralph Archbold, landesweit bekannt als Darsteller des amerikanischen Gründungsvaters Benjamin Franklin, und Linda Wilde, die Betsy Ross mimt die Näherin der ersten Stars n Stripes Flagge. In Philadelphia, wo Unabhängigkeitserklärung und Verfassung unterzeichnet wurden, wird die historische Ehe besiegelt. Die Vermählung nimmt Philadelphias Bürgermeister Michael Nutter vor. Das geschichtsbegeisterte Brautpaar tritt im historischen Gewand vor den Altar. Selbst die Ringe von Ben & Betsy, alias Ralph und Linda, tragen Gravuren mit Symbolcharakter: Stars n Stripes natürlich, dazu Drachen und Blitz, die an Franklins Philadelphia-Experiment erinnern, wobei der berühmte Staatsmann (und zudem Naturwissenschaftler) den Blitzableiter erfunden hat.

Dem Festakt folgt eine ausgelassene Party mit Grammy-Preisträger Peter Nero und dem Philly Pops Orchestra den Hauptakteuren des beliebten jährlich stattfindenden POPS Independence Konzert. Das Brautpaar und seine Familie feiern in historischer Manier weiter: in der City Tavern . Das renommierte Restaurant im Stil von 1780 wurde unter anderem von Unterzeichnern der Unabhängigkeitserklärung gegründet. Benjamin Franklin (* 17. Januar 1706 in Boston, Massachusetts; 17. April 1790 in Philadelphia, Pennsylvania) war einer der Gründerväter der USA und hat sich vor allem Verdienste um die Unabhängigkeit und die Verfassungsgebung der USA gemacht. Darüber hinaus war er Schriftsteller und ein berühmter Naturwissenschaftler, der das Gewitter als Luftelektrizität nachwies und den Blitzableiter erfand (Philadelphia-Experiment).

Betsy Ross (* 1. Januar 1752 in Philadelphia, Pennsylvania, 30. Januar 1836 in Philadelphia, Pennsylvania, USA) soll die erste Flagge der USA genäht haben: mit 13 Sternen und 13 Streifen, die je eine der 13 Gründungsstaaten repräsentierten. Der Legende nach erhielt Betsy Ross im Juni 1776 einen Besuch von George Washington, George Ross und Robert Morris vom Kontinentalkongress, die ihr einen Design-Entwurf, der mit Washingtons Bleistift gezeichnet worden war, zeigten.

Im US-Bundesstaat Pennsylvania begann / beginnt Amerika. Die Gründerzeit ist hier ebenso lebendig wie die modernen USA und die vielzitierte grenzenlose Freiheit. In Pennsylvania wurde die Unabhängigkeit ausgerufen, der Bürgerkrieg entschieden, das Outlet-Shopping und der Big Mäc erfunden. Aus dem Ostküstenstaat stammen typisch amerikanische Marken wie Heinz Ketchup, Zippo-Feuerzeuge und Harley Davidson. Andy Warhol wurde in Pittsburgh geboren. Im Städtchen Punxsutawny sagt alljährlich am 2. Februar Murmeltier Phil das Wetter voraus. Neben Kuriosem, Geschichtsträchtigem und pulsierendem Großstadtleben in Philadelphia und Pittsburgh lockt Pennsylvania mit zahlreichen Naturparks und Wasserläufen. Informationen erteilt das Fremdenverkehrsamt Pennsylvania (Scheidswaldstraße 73, 60385 Frankfurt am Main, Tel: 069 / 255 38 250, Fax: 069 / 255 38-100, E-Mail: info@visitpa.de
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>