Urlaubsplanung für einen Wellnessurlaub
So kombinieren Sie eine Städtereise mit Wellness

Urlaubsplanung für einen Wellnessurlaub


12.01.2022 19:50
Die Urlaubsplanung steht an und Sie wissen nicht wirklich, ob Sie sich für einen Städtetrip oder einen Wellnessurlaub entscheiden sollen? Kein Problem, denn eine Entscheidung ist dabei nämlich gar nicht unbedingt nötig. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einfach und gekonnt einen Wellnessurlaub mit einem Städteausflug kombinieren, worauf es bei den diversen Angeboten zu achten gilt und wie Sie es schaffen, aus beiden Welten in einem einzigen Urlaub das Beste herauszuholen.

Deutschland, Europa oder die weite Welt – Ihnen stehen unzählige Möglichkeiten zur Verfügung. Möglichkeiten, die Sie keinesfalls verpassen sollten und jetzt glücklicherweise auch nicht mehr verpassen müssen. Entscheidungen zwischen Städte- und Wellnessurlaub sind Geschichte, von jetzt an geht es in Kombination auf Reisen.

Kombination oder Einzelurlaub – die grundlegende Entscheidung
Bevor wir uns im Detail damit befassen wollen, wie Sie eine Städtereise am besten mit einem Wellnessurlaub kombinieren können, gilt es zu entscheiden, ob Sie denn eine Kombination beider Optionen überhaupt bevorzugen, oder ob Sie vielleicht doch lieber zwei individuelle Reisen planen.

Wer sich für einzelne Reisen entscheidet, kann wesentlich mehr Zeit mit dem jeweiligen Urlaubsfokus verbringen. Wer hingegen auf eine Kombination setzt, muss wohl oder übel kleine Abstriche hinnehmen. Doch nicht immer muss dies auch tatsächlich ein Nachteil sein. Schaffen Sie es beispielsweise nicht, bei einem Kombinationstrip einen ganzen Abend in einem der lokalen Casinos zu verbringen, können Sie auch ganz einfach online 5 Euro einzahlen Casino Games spielen und dabei etwas Spielhallenflair erleben, ohne dass dafür mehrere Stunden eingeplant werden müssen.

Eine Kombination aus Städte- und Wellnessurlaub bringt den Vorteil, dass Sie dabei Zeit und Geld sparen. Sie müssen nur einmal Urlaub nehmen, nur einmal An- und Abreisekosten aufwenden und nur einmal für eine Unterkunft bezahlen. Lassen Sie uns also nicht länger warten und herausfinden, wie Sie eine Städtereise ideal mit einem Wellnessurlaub kombinieren und dabei hoffentlich wertvolle Zeit und kostbares Geld sparen können.

Den Fokus auf Wellness und Erholung bestimmen
Bevor Sie damit beginnen, die Kombinationsreise zu planen, stellen Sie sich eine wichtige Frage: Welcher der beiden Aspekte soll im Vordergrund stehen? Auch wenn Sie nun vermutlich am liebsten beides sagen würden, versuchen Sie hier unbedingt, eine Entscheidung zu treffen. Diese Entscheidung bedeutet nicht, dass Sie all Ihre Pläne nach diesem Fokus ausrichten. Sie soll Ihnen lediglich im weiteren Verlauf der Planung bei sehr knappen Entscheidungen helfen und Sie in eine Richtung lenken, die am Ende auch tatsächlich zu einem für Sie genussvollen Urlaub führt.

Die Entscheidung fällt Ihnen besonders schwer? Dann werfen Sie einen Blick auf Ihr Energielevel. Brauchen Sie eher Erholung und möchten Sie durch den Urlaub Kraft tanken, sollten Sie vermutlich eher in Richtung Wellness tendieren. Sind Sie jedoch bereits voller Energie und Tatendrang, könnte es eine gute Idee sein, den Aspekt des Städtereisens in den Vordergrund zu stellen.

Großes Wellnessfeeling trotz Großstadt
Die gute Nachricht vorweg: Die Zeiten, in denen Sie für ein entspanntes Wellness-Erlebnis hinaus aufs Land in isolierte Gegenden fahren mussten, sind glücklicherweise lange vorbei. Gerade große Städte, und dabei insbesondere jene in Europa, warten inzwischen nämlich mit unzähligen Wellness-Oasen mitten im aufregenden Großstadtgetümmel auf. Genau das ist auch der Grund, warum es heutzutage so einfach ist, einen Städtetrip mit einem entspannten Urlaub zu verbinden.

Die Basis: Das richtige Hotel
Die Grundlage für eine erfolgreiche Kombination aus beiden Welten liegt in der Wahl der richtigen Unterkunft bzw. des richtigen Hotels. Wer sich in ein Selbstversorger-Appartement einmietet, wird angesichts der zu verrichtenden täglichen Arbeiten wie etwa Kochen, Aufräumen oder Einkaufen wohl eher nicht richtig entspannen können. Wellness-Aktivitäten müssten separat gesucht, gebucht und auch eigens aufgesucht werden.

Haben Sie hingegen ein passendes Hotel gefunden, sparen Sie sich all diese Arbeiten und können außerdem verschiedene Wellness-Treatments direkt im Hotel buchen. Das Personal kümmert sich um die Organisation, die Auswahl und die Qualität der Erfahrung. Alles, was Sie dann noch tun müssen, ist teilnehmen, entspannen und genießen.

Der Wellness-Aspekt im Hotel ist also immens wichtig. Doch lassen Sie uns auch nicht den Aspekt des Städtetrips bei der Wahl des richtigen Hotels vergessen! Wer nämlich nicht nur im Hotel bleiben und es sich gutgehen lassen möchte, sondern tagsüber gerne unterwegs ist und die Stadt erkundet, der sollte bei der Hotelbuchung darauf achten, dass es genügend Freiheiten in der Tagesgestaltung gibt. Vollpension sollten Sie unbedingt vermeiden, in den meisten Fällen ist es vermutlich sogar am besten, Sie setzen lediglich auf eine Unterkunft mit Frühstück und nutzen Mittag- und Abendessen, um die Stadt zu erkunden. Unser Tipp: Werfen Sie immer auch einen Blick auf die Frühstückszeiten des Hotels! Je nachdem, ob Sie zu den Frühaufstehern oder den Langschläfern gehören, sollten diese entsprechend passend gelegen sein.

Die richtige Stadt finden
Bereits vor der Wahl des richtigen Hotels muss außerdem noch eine ganz andere Entscheidung fallen, nämlich darüber, in welche Stadt Sie sich auf Ihrem nächsten Trip eigentlich begeben wollen. Verschiedene Städte eignen sich dabei unterschiedlich gut für eine Kombinationsreise. Wen es ins ferne, staubige und chaotische Delhi in Indien verschlägt, der wird wohl kaum entspannt aus seinem Urlaub zurückkehren. Pilgern Sie hingegen ins romantische Paris, könnte die Sache schon ganz anders aussehen. Apropos Paris: Auch Ihr Reisestatus und mögliche Reisepartner haben einen Einfluss darauf, in welcher Stadt Sie sich als Tourist mit Wellness-Faible am wohlsten fühlen werden.

Pärchen wählen besonders gern das für die Liebe bekannte Paris. Für Alleinreisende hingegen könnte die Metropole an der Seine eine etwas weniger ideale Wahl sein. Wer mit Freunden unterwegs ist und gern Abwechslung, Party und gute Laune erlebt, könnte hingegen mit Barcelona perfekt bedient sein. Sie sehen, allein die Wahl der Stadt hat bereits einen erheblichen Einfluss darauf, wie Ihr Urlaub letztendlich verlaufen wird.

Grundsätzlich gilt: Wählen Sie die Distanz und die Reisezeit immer in Proportion zur Urlaubszeit. Wer nur zwei bis drei Tage zur Verfügung hat, sollte nicht unbedingt lange Stunden auf Flughäfen und im Flugzeug verbringen. Haben Sie hingegen einige Wochen Zeit, kann es mehr als lohnenswert sein, einen Blick in die Ferne zu wagen und vielleicht sogar außerhalb Europas liegende Ziele anzuvisieren.

Die perfekte Kombination aus Wellness- und Städteurlaub erreichen Sie also immer dann, wenn Sie die richtige Stadt aufsuchen, bei der Wahl des Hotels auf die erwähnten relevanten Aspekte achten und sich vor allem bereits vorher bewusst machen, ob Sie eine Kombinationsreise überhaupt wollen oder ob Sie nicht doch lieber in zwei separate Trips investieren.


Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: WellnessurlaubStädtereise