Mobile Games:
Die beliebtesten Handyspiele 2021

08.10.2021 09:45
Beim Warten auf den Bus oder auf Zugfahrten, die sich scheinbar ewig in die Länge ziehen, greifen viele Menschen geradezu intuitiv zu ihrem Smartphone, um sich mit kleinen Spielchen ein wenig die Zeit zu vertreiben. Mittlerweile gibt es da aber längst nicht mehr nur oberflächliche Spiele, die keinen Tiefgang besitzen. Stattdessen kommen auch jene Zocker, die sich gerne in eine fantastische Welt begeben und voll und ganz in die Geschichte eines Spiels eintauchen heutzutage ganz auf ihre Kosten. So besteht außerdem auch die Möglichkeit, in einer der zahlreichen virtuellen Spielotheken zu spielen, ohne das Risiko in Kaufen nehmen zu müssen, dass kriminelle die Spielautomaten manipulieren mit Handy Software.

Die Nachfrage nach mobilen Games steigt immer weiter. Daher hat sich hier in den letzten Jahrzehnten ein riesiger Markt gebildet, der stetig weiter wächst. Mittlerweile gibt es dadurch auch in der Welt der mobilen Games verschiedene Genres, auf die zurückgegriffen werden kann. Sowohl kostenlose Spiele als auch Games, die bezahlt werden müssen. Da kann es schnell einmal passieren, dass man sich beim Blick auf den Spiele-Store ein wenig überfordert fühlt. Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir für Sie einige der beliebtesten Handyspiele für das Jahr 2021 herausgesucht, bei denen sich ein Blick auf jeden Fall lohnt.

Minecraft


Ein absoluter Klassiker, der sich auf dem Computer schon größter Beliebtheit erfreute. Es gibt kaum genug Superlative, um den Erfolg, den Minecraft in der Welt der Gamer feierte, beschreiben zu können. Millionen von Spielern erfreuten sich an der sehr einfachen Spielmechanik und der simplen Grafik, die so charakteristisch und minimalistisch, lediglich mit pixeligen Blöcken auskommt. Da liegt es auch nahe, dass die eigene Welt voller Blöcke auch von unterwegs betreten werden kann, um nach dem Rechten zu sehen und die eigene Stadt weiter auszubauen. Das kann zum einen sehr spannend sein, indem es gilt, das eigene Überleben gegen Zombies und allerhand andere gefährliche Wesen zu sichern. Zum anderen lässt sich so aber auch ein ganz entspanntes und meditatives Spielerlebnis erschaffen, indem einfach ein wenig in Ruhe gebaut wird, um die eigenen Visionen in die Tat umzusetzen.

Clash of Clans


Ein Spiel, welches für das Smartphone konzipiert wurde und ebenfalls riesige Erfolge feiern konnte. Clash of Clans zog über die Jahre Millionen von Spielern in seinen Bann. Auch dank des so zeitlosen Spielprinzips, dass gleichermaßen spannend wie auch einfach ist. Es ist der ideale Vertreter, wenn es um mobile Games geht, die einem kurzweilig die Zeit zwischendurch vertreiben können. Um Clash of Clans spielen zu können, ist nämlich kein kontinuierliches Agieren des Spielers erfordert. Stattdessen kann der Spieler hier und da in seinem Dorf oder seiner Festung vorbeischauen und kleinere Aktionen durchführen. Das geht besonders gut, da man als Spieler, wenn man bei Clash of Clans einen größeren Fortschritt erreichen konnte, mit relativ langen Wartezeiten rechnen muss.
Bringt er dann doch einmal etwas mehr Zeit am Bildschirm mit, können die Dörfer anderer Spieler angegriffen werden oder an sogenannten Clan-Kriegen teilgenommen werden, bei denen zwei Spielergruppen in virtuellen Kriegen gegeneinander antreten.

Crossy Road


Bei diesem Spiel liegen Spaß und Frust ganz nah beieinander. Dazwischen liegen eine Menge Ehrgeiz und Suchtfaktor. Das Spielprinzip ist dabei denkbar einfach. Der Spieler begibt sich in eine Welt voller viereckiger Blöcke. Das Ziel ist es, von der einen Seite des Bildschirms auf die andere zu gelangen. Das ist insofern schwierig, als dass verschiedene Hindernisse wie Autos oder ein reißender Fluss zwischen dem Spieler und seinem Ziel liegen. Bevor die Runde startet, kann der Spieler seine Figur auswählen. Zur Auswahl stehen eine Menge verschiedener Tiere, die es dann zu retten gilt. Dabei wird sich jeweils mit einem Tipp auf den Bildschirm Block für Block fortbewegt. Was zunächst ganz einfach klingt, ist gar nicht so einfach. Wenn einen der Ehrgeiz packt, möchte man aber gar nicht mehr aufhören. Auch, weil sich die Runden unmittelbar nacheinander spielen lassen, sodass Runde nach Runde sein Glück versucht werden kann.

Polarized


Hierbei handelt es sich um ein Spiel von einem deutschen Entwicklerhaus. Dabei handelt es sich um ein spannendes und auch ein wenig gruseliges Game, welches den Spieler in seinen Bann zu ziehen weiß. Es geht nämlich um ein Mädchen, welches sich an rein gar nichts mehr erinnern kann. Schnell wird aber klar, dass etwas Unheimliches passiert sein muss. Das Ziel des Spiels ist es nun herauszufinden, was hier geschehen ist. Das passiert, indem der Spieler in der Wohnung des Mädchens umhergeht und sich umschaut. Wenn dem Spieler etwas Ungewöhnliches oder Interessantes ins Auge fällt, dann kann er die Gegenstände mithilfe einer Polaroid-Kamera festhalten. Daher rührt also auch der Name des Games. So entfaltet sich die Geschichte des Spiels, indem der Spieler verschieden Hinweise entschlüsseln muss, um in Erfahrung zu bringen, wo er als nächstes hingehen sollte.
Durch das Spielprinzip ist die Spannung garantiert und der Spieler kann voll und ganz in die Geschichte eintauchen und selber rätseln. Für Polarized gewannen die Entwickler aus Frankfurt den deutschen Computerspielpreis.

Pokémon GO


Mit einem ganz eigenen und sehr ungewöhnlichen Spielkonzept kam Pokémon GO um die Ecke. Hier geht es nämlich nicht bloß um das Klicken auf einen Bildschirm. Wie der Name schon sagt, wird der Spieler hier im wahrsten Sinne des Wortes mobilisiert. Um Pokémon GO spielen zu können, ist es nämlich nötig, nicht nur das Handy, sondern sich selbst in der Welt zu bewegen. An sich funktioniert das Spiel aber ganz einfach. Überall in der Welt befinden sich virtuelle Pokémons, die via AR (erweiterte Realität) dorthin projiziert werden. So kann der Spieler sich draußen im Freien umherbewegen und sich auf die Jagd nach verschiedenen Pokémons machen, die es dann zu fangen gilt. Außerdem besteht die Möglichkeit, eines von vier Teams zu wählen, denen der Spieler fortan als Pokémontrainer angehört. Das Spiel wird immer weiter aktualisiert, sodass mehr und mehr der beliebtesten Pokémons ihren Weg in das Spiel finden. So besteht die Möglichkeit, immer weitere Exemplare zu sammeln und in das eigene Team zu holen, während man sich zeitgleich auch noch körperlich betätigt.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: