Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Flensburg - Länderinformation: Deutschland

Ausflug nach Flensburg
Frühlingsfrische an der Flensburger Förde - Wir wollen Mee(h)r

Ausflug nach Flensburg


14.01.2021 15:59
Raus aus den eigenen vier Wänden, das Meer sehen, tief Luft atmen, in Ruhe ins Restaurant gehen und am besten noch eine Portion Kultur und Shopping genießen. Nach diesem Lockdown-Winter könnte die Sehnsucht nach Inspiration und Erholung kaum größer sein. Umso schwerer fällt die Entscheidung, was es zuerst sein soll und wohin es gehen darf. Unser Tipp: Flensburg. Denn die Stadt ganz oben im Norden Deutschlands vereint Erholung am Meer mit Kultur und Lebensart. Die Stadt an der Förde kann mit eindrucksvoller Natur, einer zauberhaft Innenstadt mit kleinen Geschäften, schönen Restaurants und einem vielfältigen Kulturangebot punkten. Und der perfekte Ort zum Festmachen setzt diesem Rund-um-Paket noch die Krone auf: Das Hotel Hafen Flensburg ist ein individuelles Designhotel direkt am Museumshafen in der pittoresken historischen Innenstadt mit hervorragender Küche und einer herzlichen Crew.



Ein wenig Zeit sollte man mitbringen, denn zu entdecken gibt es viel: Etwa das direkt neben dem Hotel gelegene Rummuseum, das Flensburgs Historie als Rumhauptstadt Europas in allen Facetten aufleben lässt. Wie ein roter Faden zieht sich das karibische Zuckerrohrgetränk durch die Stadt, etwa zum Rumhaus Johannsen, das noch heute Rum verschneidet, oder zu Braasch, die neben unzähligen Rumsorten auch köstliche Rumpralinen zum Verkauf anbieten. Nun ist man bereits mitten in der Fußgängerzone, in der man ganz „hyggelig“ kleine Geschäfte mit Mode, Accessoires, Dekoration oder dänischen Spezialitäten entdecken kann.

Die Grenze zu Dänemark ist nur wenige Kilometer entfernt. Ein Ausflug mit dem Rad oder zu Fuß und per Dampfer lohnt auf beiden Seiten. Etwa über den wohl kleinsten Grenzübergang ins Nachbarland, der idyllisch zwischen Meer, Schilf und norddeutschen Hügeln liegt. Weiter geht es zu den Ochseninseln, natürlich mit einem Imbisszwischenstopp und typischen Köstlichkeiten wie Lakritzeis oder Hot Dogs. Auf der anderen Seite der Bucht liegt Glücksburg, das zu einem kilometerlangen Spaziergang am Strand und durch die Wälder bis zur Halbinsel Holnis einlädt. Auf dem Rückweg nach Flensburg unbedingt einen Abstecher zum Wasserschloss Glücksburg einplanen, das zu den bedeutendsten Renaissanceschlössern Nordeuropas zählt und sogar Residenz des dänischen Königshauses war.

Zur Stärkung sollte es dann unbedingt noch ein Fischbrötchen von Ben’s sein, der wohl schönsten Fischbude weit und breit. Hotelkapitänin Kirsten Herrmann empfiehlt dänischen Sild auf knackigem Ben’s-Brötchen zur Apfel-Zwiebelremouladen-Sauce und im Anschluss einen feinen Schluck Rum an der Bar des Hotel Hafen Flensburg als Abrundung für perfekte Tage.



Übernachtung im Hotel Hafen Flensburg ab 109 Euro im Einzelzimmer und ab 149 Euro im Doppelzimmer.

www.hotel-hafen-flensburg.de
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: FlensburgMeerHotelDesignhotelÜbernachtung