Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Meppen - Länderinformation: Deutschland

Das Beste am Radeln ist die Pause
Hofcafés im Emsland laden ein zu Kaffee, Kuchen und viel Spaß

Das Beste am Radeln ist die Pause


07.09.2016 11:26
Die Sonne scheint, es ist ein perfekter Urlaubstag – dann nichts wie raus auf das Rad und die wunderschöne emsländische Landschaft erkunden! Damit unterwegs die Puste nicht ausgeht, laden viele Bauernhof- und Landcafés entlang des Weges zum Auftanken bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen nach Omas altem Geheimrezept ein. Zudem bieten viele Höfe spannende Aktionen für die ganze Familie an, die noch mehr Lust auf das Landleben machen.

Titelbild: Landcafe Alte Scheune, Teglingen. Bildrechte/Quelle: Emsland Touristik GmbH

„De Koffie is kloar!“ heißt es auf dem Ferien- und Freizeithof Meutstege (www.meutstege.de) in Haren/Ems, zu dem beispielsweise die „Torte des Monats“ serviert wird.
Weiteres Extra: Das Melkhüsken, in dem für vorbeikommende Radler Milchprodukte zum Erfrischen angeboten werden.
Schon von weitem weisen alte Fahrräder den Weg zum versteckt liegenden Kräuterhof Rosen bei Geeste (www.kraeuterhof-rosen.de). Hier können die Gäste jeden Tag wechselnde süße Verführungen probieren – vom Klassiker wie der selbst hergestellten Kräuterhoftorte hin zur leckeren Stachelbeertorte mit Krokant. Dazu gibt es außer Kaffee auch einen aromatischen Kräutertee aus dem eigenen Kräutergarten.

Das Hofcafé An der Biberburg, das nordwestlich von Haselünne im renaturierten Hasetal liegt (www.hofcafe-schulte.de), bietet selbstgebackene Kuchen nach alten Rezepten. Wer es lieber herzhaft mag, nascht vom Brotbuffet mit selbstgebackenem Brot. Nach einem Besuch des Biberlehrpfades oder einer Führung mit Wissenswertem rund um den Nager beim Hausherren Herrmann Schulte können die Besucher auf dem direkt an der Haustür entlangführenden Hasetal-Radwanderweg weiterradeln. Auch ein Ausflug an den Haselünner See ist zu empfehlen. Hier befindet sich auch ein weiterer Lehrpfade, der Naturerlebnispfad Haselünner Wacholderhain.

Wie wäre es, einmal herzhaft und süß zu kombinieren? In Enking’s Mühlencafé in Emsbüren (www.enking.de) gibt es die einmalige Pumpernickel-Torte nach altem Familienrezept. Das verwendete Schwarzbrot ohne künstliche Zusatzstoffe wird seit Generationen in der 200 Jahre alten Mühle hergestellt. Hier können Gäste auch ihr E-Bike an der kostenlosen Ladestation wieder aufladen.

Auch im Landcafé Alte Scheune in Meppen (www.landcafe-alte-scheune.de) geht es natürlich zu: In der eigenen Backstube werden vor allem aus Dinkel-, Buchweizen- und Roggenmehl leckere – auch vegane – Backwaren hergestellt.



Im Dielen-Café in Langen (www.dielencafelangen.de) lädt die Gastgeberin Franziska Wulf samstags, sonntags und an Feiertagen zu Kuchen nach Mutter und Großmutters Art sowie zu selbstgemachten Kaffeelikör ein. Danach kann wer mag die gerade vertilgten Kalorien wieder abtrainieren – und auf die höchste Erhebung im Emsland, den nahe gelegenen Windmühlenberg mit über 90 m über NN, radeln.
Im In't Hürhus in Mehringen bei Emsbüren (www.bauernhofcafe-emsbueren.de) können sich Leckermäuler anschließend einen Weg durch ein Maislabyrinth – dieses Jahr in Form einer Geburtstagstorte – suchen und eine Partie SwinGolf spielen.

Informationen zu den Cafés in Deutschlands zweitgrößtem Landkreis unter www.emsland.com oder telefonisch unter 05931 442266 bei Emsland Touristik.

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: HofcafésEmslandWindmühlenbergMeutstege
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>