Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Oberstdorf - Länderinformation: Deutschland

Herbstwandern: Das Allgäu liefert den Sommer nach
Ob Himmelsstürmer, Wasserläufer oder Wiesengänger, die Wandertrilogie Allgäu lädt ein

Herbstwandern: Das Allgäu liefert den Sommer nach


07.10.2014 11:59
Bergwanderer wurden in dieser Saison bisher von Petrus wahrlich nicht verwöhnt. Doch jetzt wird der Sommer nachgeliefert. Mit Tages-Höchsttemperaturen über 20 Grad und strahlendem Sonnenschein. Wenn man den Meteorologen glauben darf, soll das Allgäu auch in den nächsten Wochen noch eine ganze Reihe südliche Tage beschert bekommen: Ein sprichwörtlich goldener Oktober also und eine gerechte Entschädigung für den nassen und kalten Sommer, unter dem der Süden Deutschlands in diesem Jahr gelitten hat.

Titelbild: Herbstwandern im Allgäu. Foto: Allgäu GmbH

Es gibt verschiedene Arten diesen Zuschlag zu genießen. Eine der angenehmsten besteht wohl darin, noch einmal die Wanderschuhe zu schnüren. Die Region zwischen Lindau und dem Füssener Land mit ihrer einzigartigen alpinen Kulturlandschaft gilt als eine der geologisch vielfältigsten Gebirgslandschaften der Alpen und reizt nicht nur sportlich ambitionierte Alpinisten, sondern vor allem Genusswanderer. Gerade herbstliche Wanderungen haben ihren eigenen Charme. Sie sind weniger schweiß-treibend, bedächtiger, lyrischer.

Viele DAV-Hütten und bewirtschaftete Alpen haben auf den aktuellen Wetteraufschwung reagiert und die Öffnungszeiten ihrer Häuser verlängert. Sie laden wanderbegeisterte Naturliebhaber dazu ein, den sogenannten „Altweibersommer“ in vollen Zügen zu genießen. Dabei soll auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen.

Weitwanderwegenetz Wandertrilogie Allgäu
Aber nicht nur in den Bergen selbst, auch im Alpenvorland lässt es sich trefflich wandern. Vor allem dann, wenn der erste Schnee gefallen ist und die alpinen Wanderwege nicht mehr begehbar sind. Die neue Wandertrilogie Allgäu bietet ein ausgeklügeltes, 876 km langes Weitwanderwegenetz.
Auf drei verschiedenen Routen – als Wiesengänger, Wasserläufer oder Himmelsstürmer - und auf insgesamt 51 Etappen können Wanderfreunde die Allgäuer Touren individuell und nach ihrem Geschmack planen, durchführen und genießen. Mit allen wichtigen Informationen versorgt haben sie genug Zeit und Muße, sich in die Geschichten, Sagen und Mythen der einzelnen Regionen zu vertiefen. Ein besseres Ambiente für exquisite Herbstgefühle ist derzeit wohl schwer zu haben. Das gilt sowohl für die Berge, wo eine herrliche Fernsicht lockt, als auch für die abwechslungsreichen Touren im Voralpenland.

Infos zu den Hütten unter www.oberstdorf.de/alpininfoe
Infos zur Wandertrilogie unter www.wandertrilogie-allgaeu.de

Informative und gleichermaßen praktische Karte mit Broschüre sowie ein 270seitiges Serviceheft sorgen für leichte Planung und Orientierung
Mit einem umfangreichen, detaillierten Serviceheft, einer und Übersichtskarte sowie Boschüre wird das 876 Kilometer lange Weitwanderwegenetz der Wandertrilogie übersichtlich gegliedert. Es werden die drei Höhenlagen und deren neun Trilogieräume beschrieben, die Wahrzeichen in der Landschaft und selbstverständlich die Routen. Hilfreiche Tipps wie der ÖPNV, Gepäckservice oder Transfermöglichkeiten sowie Übernachtungsmöglichkeiten werden natürlich auch benannt. So vorbereitet, kann sich der Gast die besten Tourenvorschläge, Wandertipps oder konkrete Angebote aussuchen.

Drei Routen und 51 Etappen laden ein, die Geschichte des Allgäus zu erwandern. Die drei Routen geben die drei Höhenlagen des Allgäus wieder und sind über sogenannte Leitern miteinander verbunden:
Die Wiesengänger-Route umfasst 387 Kilometer und führt vom Osten des Allgäus durch die Terrassenlandschaft bis durch die sanften Hügel und Moore im Westen. Diese Route richtet sich vor allem an naturverbundene Wandereinsteiger.
Die Wasserläufer Route verläuft auf 377 Kilometern durch die Voralpenlandschaft. Im Westen trifft der Wanderer auf beeindruckende Wasserfälle und im Osten auf zahlreiche Seen. Die Wasserläufer-Route ist schon anspruchsvoller als die Wiesengänger-Route, die zu bewältigen Höhenmeter nehmen pro Etappe zu, sind aber noch frei von Bergabenteuern.
Bei der Himmelsstürmer-Route kann der ambitionierte Wanderer auf 338 Kilometern seine Ausdauer testen: Hier führen die Etappen in schroffe Gipfelwelten des Allgäus. Erfahrene Bergführer führen auf imposante Gipfel oder zu einsamen Bergseen.
Doch die Wandertrilogie Allgäu bedeutet noch mehr: Sie erzählt die Geschichte des Allgäu, von der Entstehungsgeschichte des Naturraums bis hin zur Kulturgeschichte. Sie vertieft sich in Geschichten, Sagen und Mythen und macht sichtbar, was sonst verborgen bliebe. Und so vermitteln neun Trilogieräume die Geschichte des Allgäus, welche in den Orten noch vertieft werden.

Zudem ermöglicht der neue Gepäckservice ballastfreies Wandern für Individualwanderer. Mit Wikinger Reisen hat die Allgäu GmbH einen professionellen Partner für Wanderurlaube an ihrer Seite.

Alle Broschüren und Karten können kostenlos bestellt werden bei der Urlaubsregion Allgäu, Allgäuer Straße 1, 87435 Kempten,telefonisch unter 08323-8025931 und per Mail unter info@allgaeu.de oder direkt unter www.allgaeu.de/prospekt-bestellung

Weitere Nachrichten zum Thema Wandertrilogie:

Wandertrilogie Allgäu in der Flusslandschaft des Jahres 2014/2015

Nesselwang als Portalort der Wandertrilogie Allgäu

Füssen - Wandern im Allgäuer „Schlosspark“

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: HerbstwandernAllgäuWandertrilogieEtappenWanderungenAllgäuerTourenWasserläufer-Route
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>