Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Italien

Von Almenfest bis Unkräutermarkt:
Frühlingshafte Veranstaltungsvielfalt zur Südtiroler Apfelblüte in Schenna

Von Almenfest bis Unkräutermarkt:


12.02.2014 10:59
Gefeiert wird, wenn’s blüht und duftet...

Musikalisch, kulinarisch, aktiv – so präsentiert sich der Frühling in Schenna. Wenn Apfelbäume das Tal Anfang April ganz in weiß-rosa erblühen lassen, lockt die Gemeinde oberhalb von Meran mit einem bunten Veranstaltungsreigen im Dorfzentrum. Zahlreiche Konzerte, Feste und Märkte wie etwa der Unkräutermarkt lassen die Südtiroler Lebensart auch für Urlauber erlebbar werden. Premiere feiert heuer das Schenner Almenfest, bei dem sich erstmals die großen Wandergebiete der Region vorstellen.

Titelbild: Die Musikkapelle Schenna spielt an allen wichtigen Terminen in der Gemeinde oberhalb von Meran auf. Mit dem alljährlichen Frühjahrskonzert läutet sie den Beginn der Frühjahrssaison ein.
Bildnachweis: Tourismusverein Schenna

Blühend
Während die meisten Südtiroler Berge noch mit Schnee bedeckt sind, machen sich in und rund um Schenna bereits farbenfrohe Frühlingsboten bemerkbar. Milde Temperaturen verwandeln den Meraner Talkessel Anfang April in ein leuchtendes Meer aus weiß-rosa Apfelblüten, die bis Ende April ihren süßlichen Duft verströmen. Bereits im März faszinieren vor allem Mandelbäume, japanische Zierkirschen und die überwältigende Blütenfülle der Magnolien vor überzuckerter Gipfelkulisse. Ihnen allen verdankt das Gebiet auch die Bezeichnung „blühendster Obstgarten Europas“. Zum nunmehr 23. Mal wird der Frühling unter dem Motto „Schenna blüht auf“ mit zahlreichen Feierlichkeiten willkommen geheißen. Im Rahmen der Veranstaltungswochen „Schenner Langes“ stehen dann über einen Monat lang regionale Köstlichkeiten sowie Südtiroler Kultur und Musik im Mittelpunkt des Geschehens.

Kulinarisch
Beim Unkräutermarkt am 9. April geben Schennas Kräuterpädagogen den Ton an. Dort können sich Besucher nicht nur informieren, sondern die Gewürz- und Heilpflanzen aus der Region auch kaufen und verkosten. Eine Kräuterwanderung ermöglicht Interessierten darüber hinaus, sich selbst auf die Suche nach den gesunden und köstlichen Delikatessen am Wegesrand zu machen. Die beiden Veranstaltungen sind Teil des Festivals Merano Vitae, in dessen Rahmen vom 1. April bis 31. Mai alles im Fokus steht, was Körper, Geist und Seele gut tut. Edle Produkte direkt ab Hof finden Urlauber außerdem am 13. April beim Südtiroler Bauernmarkt. Den ganzen Tag lang bieten Landwirte aus der Umgebung ihre Köstlichkeiten aus Garten, Feld und Keller feil und stellen echte Südtiroler Handwerkskunst zur Schau.

Aktiv
Eine Premiere feiert dieses Jahr das erste Schenner Almenfest am 26. April. Von 11 bis 19 Uhr präsentieren sich auf dem zentralen Raiffeisenplatz Vertreter der drei umliegenden Wanderregionen Hirzer, Schennaberg und Meran 2000. Bei kulinarischen Schmankerln und Volksmusik werden die einzelnen Gebiete inklusive ihrer Highlights vorgestellt. Kleine Besucher vergnügen sich unterdessen beim Kinderprogramm.



Sparsam
Inhaber der „Schenna Frühling Card“ profitieren von zahlreichen Vorteilen: Vom 1. April bis 31. Mai in vielen Betrieben in Schenna erhältlich, gewährt sie Gästen freien Eintritt in die nahe gelegenen Gärten von Schloss Trauttmansdorff sowie die kostenlose Nutzung ausgewählter Seilbahnen. Ebenso ermöglicht sie die Teilnahme an diversen Veranstaltungen des Tourismusvereins Schenna wie einer Dorfführung, einer geführten Radtour und verschiedenen Konzerten.

Schennas Frühlingstermine auf einen Blick


* 22. März, 20 Uhr: Frühjahrskonzert der Musikkapelle Schenna im Vereinshaus Unterwirt in Schenna

* 01. April – 31. Mai: Gesundheitsfestival Merano Vitae im gesamten Meraner Land

* 09. April, 11 – 17 Uhr: Unkräutermarkt auf dem Raiffeisenplatz in Schenna

* 11. April, 19 – 23 Uhr: Konzert der „Original Südtiroler Spitzbuam“ auf dem Raiffeisenplatz in Schenna

* 13. April, 11 – 18 Uhr: Südtiroler Bauernmarkt auf dem Raiffeisenplatz in Schenna

* 26. April, 11 – 19 Uhr: Erstes Schenner Almenfest auf dem Raiffeisenplatz in Schenna

Weitere Auskünfte:
Tourismusverein Schenna – Erzherzog Johann Platz 1/D – I-39017 Schenna – Südtirol – Italien
Tel.: +39 0473 94 56 69
Fax : +39 0473 94 55 81
info@schenna.com
www.schenna.com

Schenna, auf der sonnigen Südseite oberhalb der Kurstadt Meran gelegen, zählt zu den Top-Feriendestinationen Südtirols. Die Gemeinde mit ihren insgesamt sechs Ortsteilen erstreckt sich von 400 bis 2.781 Metern Höhe. Sie bietet ungewöhnlich viele Sportmöglichkeiten und eine fast durchgehende Saison. Das Beherbergungs-Angebot reicht vom luxuriösen Wellness-Hotel bis zum Bauernhof. Schenna steht für Natur, Aktiv sein, Kultur und Gastronomie. Mal mediterran, mal alpin.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: AlmenfestUnkräutermarktFrühlingshaftVeranstaltungenSüdtirolApfelblüteSchennakulinarischMusikkapelleFrühjahrskonzert
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>