Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Italien

Ein Programm, bunter als die Blätter
Faszinierender Spätherbst in Cortina d’Ampezzo

Ein Programm, bunter als die Blätter


01.10.2013 15:16
Im Herbst werden Dolomiten-Träume wahr in Cortina d’Ampezzo.

Zwischen Sommer und Winter ist nämlich einiges geboten: Von Radfahren, über Wandern, Tennis spielen oder Kultur. Cortina d’Ampezzo vereint auch in diesem Herbst wieder alle Facetten eines erfolgreichen Urlaubs. Schon ab 243 Euro für zwei Personen und drei Übernachtungen im Doppelzimmer lässt sich mit dem Hiking- und dem Biking-Paket die Dolomitenwelt in ganz neuen Dimensionen erleben.

Titelbild: Traumhafter Herbst in Cortina d'Ampezzo, hier am Bergsee Federa am Croda da Lago.
Bildrechte: D G Bandion, bandion.it

Farben, Düfte, strahlendblauer Himmel und angenehme Temperaturen: In den Dolomiten hat der Herbst einen ganz besonderen Reiz. Bis November ist Cortina d’Ampezzo ein regelrechtes Fitness-Gelände im Freien, in dem man die Faszination der Dolomiten im Fahrradsattel, bei einer Trekking- oder Wandertour, beim Klettern oder Tennis erleben kann.

Für Zweiradfreaks ist Cortina d’Ampezzo schon seit Jahren der Himmel auf Erden. Der schönste Radweg Europas führt entlang der ehemaligen Eisenbahntrasse des Dolomitenzugs Calalzo-Cortina-Toblach durch herrliche Landschaften und ermöglicht einen gigantischen Blick über die schönsten Gipfel der Dolomiten.

Cortina ist ein Bike Resort: 1.500 Kilometer ausgeschilderte Trails, über 20 Bikelehrer und Guides, 18 Bike-Hotels, 56 Rifugi und neun Bergbahnen. Nummerierte und markierte Routen, Rad-Karten, Höhenprofile und detaillierte Routen-Beschreibungen, Roadbook, GPS zum Downloaden und Bike Shuttles zählen ebenfalls zum Angebot.

Wer dagegen lieber auf der Straße unterwegs ist, der kann in Cortina d’Ampezzo nun auf die Fersen der ganz großen Radsportler heften und auf den langen Pässen die spannendsten Etappen des Giro d’Italia nachfahren. An den steilen Bergstraßen trennt sich nämlich die Spreu vom Weizen und es zeigt sich wer das Zeug zum Sieger eines der wichtigsten Radrennen der Welt hat.

Von der Straße ab auf den Tenniscourt heißt es für alle, die neben den Reifen auch der gelben Filzkugel zugeneigt sind. Im Tennis Country Club kann man nun zwei ganz- oder halbtägige Trainingstage mit einem der Top-Trainer in Italien, Andrea Mantagezza, verbringen und so den Aufschlag, Vorhand, Rückhand und die Volleys verbessern.

Doch nicht nur die Tennisplätze stehen offen für Urlauber in der Königin der Dolomiten, auch ein Teil der Bergbahnen ist noch bis Mitte Oktober geöffnet und bietet den Urlaubern faszinierende Einblicke in die Bergwelt. Neben dem Freilichtmuseum des Ersten Weltkrieges locken auch die vielfältigen und interessanten Wanderwege sowie die MTB-Trails mit einigen der schönsten Panoramablicke über Cortina und den umliegenden Giganten der Dolomiten.

Die Kulturbegeisterten unter den Gästen des Ferienortes der Spitzenklasse dürfen sich in diesem Herbst dagegen auf Ausstellungen der Extraklasse freuen: „Die Dolomiten in der Malerei des 20. Jahrhunderts - Von der gegenständlichen Malerei bis hin zur abstrakten Kunst“, „Die Architektur der Dolomiten“, eine mit einer Fotoserie von gestern und heute ergänzte Ausstellung, „Haute Couture“: Die Mode im Hochgebirge, Kleidung und antike Trachten der Ampezzaner Tradition. Live-Klänge in der Natur bietet die tradtionelle Veranstaltungsreihe „Malghe in Musica“ mit Konzerten auf den Almhütten Malga Ra Stua, Malga Peziè und Brite de Larieto. Das traditionelle Fest zum Almabtrieb, Desmonteà, findet am 12. Oktober statt.

Dass Cortina d’Ampezzo ein wahres Eldorado für Wanderer und Naturliebhaber ist, das stellt der italienische Spitzenferienort im Herbst 2013 einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis. Für Wanderfreunde eignet sich zu dieser Jahreszeit besonders der Pfad der fünf Sinne in Larieto, der durch den Lärchenwald zur Alm Brite de Larieto führt. Auf dem Weg der Canyons und Wasserfälle wie zum Beispiel zum Rio Fanes und Rio Travenanzes bieten sich tolle Naturschauspiele und Panoramaaussichten.

Abgerundet wird das Herbstangebot von der herzlichen Gastlichkeit der Ampezzaner Hotels und ihren Special Packages „Hiking“ und „Bike“ (drei Nächte zum Preis von zwei ab 243 Euro für zwei Personen).

Das Angebot ist in folgenden Hotels erhältlich:

Royal Hotel***
Einladendes Garni, 100 m vom Kirchturm entfernt in einem um 1700 errichteten, historischen Gebäude, für einen unvergesslichen Urlaub.
http://www.hotelroyalcortina.it/de/

Hotel Villa Argentina***
Traditionsgebundenes, namhaftes Hotel, auf einem Hügel im Ortsteil Pocol mit 360°-Panorama auf die Talmulde gelegen.
www.hotelargentinacortina.it

Hotel Pontejel**
Den Hotelgästen steht das im Wiener Stil dekorierte Restaurant Pontejèl zur Verfügung: typische Gerichte, eine große Auswahl an Weinen und 10% Rabatt auf das Menü à la carte.
www.hotelpontejelcortina.it/

Hotel Des Alpes***
Komplett renovierter Familienbetrieb in Panoramalage am Waldrand, wo die Wanderwege beginnen. Mit Wellness-Center.
www.desalpescortina.it



Über Cortina d’Ampezzo:
Als einzige Feriendestination in Italien zählt Cortina d’Ampezzo zur Gruppe „Best of the Alps“, einem Zusammenschluss von zwölf internationalen Spitzenferienorten. Cortina liegt in der italienischen Provinz Belluno in Venetien. Internationale Berühmtheit erlangte Cortina durch die Ausrichtung der olympischen Winterspiele 1956 und bereits in den 30-er Jahren durch die ersten Luis-Trenker-Bergfilme. Auch als James-Bond-Kulisse („For your Eyes only“) mussten die Dolomiten herhalten. Sylvester Stallone war 1993 als Cliffanger in Cortina unterwegs.

Anreise:

Mit dem Flugzeug oder mit dem Zug: Die nächstgelegenen Flughäfen sind Venedig (Marco Polo, 160 km), Treviso (Canova, 130 km), Verona (Catullo, 260 km) und Innsbruck (170 km). Der nächstgelegene Bahnhof liegt in Calalzo die Cadore, ca. 35 km von Cortina entfernt. Zum Flughafen Marco Polo und zum Bahnhof Venezia-Mestre besteht ein eigenständiger Bustransfer mit dem „Cortina Express“ (www.cortinaexpress.it)

Mit dem Auto: Cortina wird in Nord-Süd-Richtung von der so genannten „Alemagna“, der Staatsstraße Nr. 51, in Ost-West-Richtung von der Dolomiten-Staatsstraße „48bis“ durchquert. Die Autobahnausfahrten für Cortina sind Belluno im Süden der A27 (72 km) und Brixen im Norden der Brennerautobahn A22 (87 km).

Kontakt:
CORTINA TURISMO - Member of BEST OF THE ALPS

Via Marconi, 15/B
I - 32043 Cortina d'Ampezzo - BL
Tel.: +39.0436.866.252
Fax : +39.0436.867.448
http://cortina.dolomiti.org
mg.soravia@dolomiti.org
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: SpäterbstCortinad’AmpezzoDolomitenBike-HotelsHerbstangebotRioFanesTravenanzesAlmhüttenMalgaRaStuaBergbahnenRifugiCalalzo-Cortina-ToblachZugBergseeFederaCrodadaLago
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>