Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Luxemburg

Luxemburg:
Drehscheibe rund um die europäische Kultur

Luxemburg:


26.08.2013 11:56
Gemütlich, freundlich und zugleich kosmopolitisch präsentiert sich die Stadt Luxemburg mit ihren heimeligen Gassen der Altstadt und pittoresken Plätzen. Dabei ist die charmante Stadt einerseits klein und überschaubar, andererseits aber auch eine von drei offiziellen Hauptstädten der EU. Daher wird das Gesicht der Staat auch von zahlreichen europäischen Institutionen, die in futuristischen Bauten untergebracht sind, geprägt. Darüber hinaus ist Luxemburg vor allem auf seine mehr als tausendjährige Geschichte stolz. Die alten Wehrtürme, Festungswälle und Bastionen prägen die Stadt noch heute.

Luxemburg: die Stadt der europäischen Idee
Die Stadt Luxemburg gilt als Synonym für Europa und als wegweisend für den europäischen Einigungsprozess – immerhin gehört Luxemburg zu den Gründungsmitgliedern der Europäischen Union und Stätte wichtiger Entscheidungen in der bisherigen Integration. Ein Rundweg namens "Luxemburg, europäische Hauptstadt" führt Besucher daher zu den historischen Orten und wichtigen Stätten des europäischen Einigungsprozesses. Zu den Stationen gehören dabei das Robert-Schumann-Geburtshaus, das Rathaus, der Europäische Rechnungshof und Gerichtshof sowie der Ort, an dem der Rat der Europäischen Union tagt.

Erholen im Grünen in Luxemburg
Da die halbe Stadt aus Parks und großzügig angelegten Grünflächen besteht, gilt Luxemburg gemeinhin auch als „grüne Stadt“, in der Besucher eine vielfältige Pflanzenwelt erleben können. Auf dem Kirchberg-Plateau erwarten den Besucher beispielsweise reich bepflanzte Sanddünen; im Alzettetal hingegen wachsen in den einstigen Klostergärten sogar Artischocken und Feigenbäume. Neben diesen Highlights gibt es noch zahlreiche weitere idyllische Grünanlagen, die auch von Fitness- und Sportfreunden gerne genutzt werden. Weil die Stadt sich zunehmend ökologisch ausrichten möchte, wird in Luxemburg das Bewusstsein für die Umwelt auch mit einem Fahrradnetz durch die Stadt gefördert. Es weist eine Länge von mehr als 150 Kilometern auf und wird von einem gut ausgebauten Verleihsystem unterstützt: So können sich Einheimische und Besucher an mehr als 70 Stationen ein Fahrrad ausleihen – eine Initiative, die Luxemburg den Titel einer grünen Stadt mit großem Herzen eingebracht hat.

Die Parks sowie die einmalige Tier- und Pflanzenwelt von Luxemburg können aber auch von Wanderern und Joggern gut erkundet und entdeckt werden. Als Highlight gilt die "Jog´n´See"-Tour. Jogger können dabei einzeln oder in der Gruppe durch die schönsten Parks und Täler der luxemburgischen Landeshauptstadt laufen. Dabei genießen sie einen einmaligen Blick über die Altstadt, die Unesco-Welterbestätte ist. Die Sehenswürdigkeiten, die man auf der Tour passiert, aber auch die Stadtteile und deren Geschichte kann man sich im Rahmen einer geführten Tour auch von einem Guide des Luxemburger Tourismusbüros (http://www.lcto.lu/de/index) erklären lassen.

Die Kathedrale: 400 Jahre Geschichte
Die Kathedrale Notre Dame sollten sich Luxemburg-Besucher keinesfalls entgehen lassen. Ihr Herzstück ist eine Jesuitenkirche, die im 17. Jahrhundert errichtet wurde; doch auch die Ornamente auf der Fassade und innerhalb der Kirche machen die Kathedrale zu einem herausragenden Gebäude aus der Renaissance. Mit der "Nacht der Kathedrale" wurde am 11. Mai der 400. Geburtstag des Gotteshauses gefeiert. 2013 stehen in Luxemburg ohnehin einige wichtige Jubiläen an. So jährt sich zum Beispiel der Todestag des "Gründervaters" Robert Schumann zum 50. Mal. Pierre Werner, der als geistiger Vater des Euro gilt, würde zudem in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiern.

Kulturelle Highlights
Einige ganz besondere Tipps zu Luxemburg gibt es auch für Freunde der Kultur. Der Veranstaltungskalender der Stadt ist nämlich während des gesamten Jahres gespickt mit hochkarätigen Events wie den Volksfesten Schueberfouer und Emaischen. Als weiteres Highlight gilt die Marienwallfahrt, die jedes Jahr zwischen dem 20. April und dem 5. Mai stattfindet. Hochkarätiger Jazz sowie Weltmusik stehen hingegen beim Festival "Printemps Musical - Festival de Luxembourg" im Frühjahr auf dem Programm.

Als besonderer Tipp während der Sommermonate gilt auch ein Rundgang durch den großherzoglichen Palast, der Residenz des Staatsoberhauptes von Luxemburg. Die Fassade des Palais gehört zu den schönsten Häuserfronten in Luxemburg. Sie wurde im Stil der sogenannten flämischen Renaissance, die im 16. Jahrhundert ihre Blütezeit erlebte, gestaltet. Auch die prächtigen Innenräume stehen im Sommer offen. Hier bekommen Besucher einen Eindruck vom Leben am Fürstenhof von Luxemburg.

Übrigens: Die ganze Stadt verwandelt sich während des "Summer in the City" in einen Festplatz, auf dem alle Sinne angesprochen werden. Die Gäste genießen dann gern in einer der großherzoglichen Konditoreien einen Eisbecher, ein erfrischendes Picknick in der Parkanlage bei der Villa Vauban oder besuchen eine der zahllosen Partys.

Foto: djd/LCTO

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: LuxemburgDrehscheibeeuropäischeKulturpittoreskenWehrtürmeFestungswälleBastionenKathedraleVillaVaubanKircheSchlossBurgStadt
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>