Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Österreich

19. Filmfest in St. Anton am Arlberg
Schwerpunkt Frauenklettern: Frauen im Fels

19. Filmfest in St. Anton am Arlberg


01.08.2013 12:51
Beim diesjährigen Filmfest „Berge, Menschen, Abenteuer“ dreht sich bereits zum 19. Mal alles um Bergsportler, Abenteurer, besondere Charaktere, mutige Ideen, Durchhaltevermögen und Können, portraitiert in 29 Filmen. Herausragend in der diesjährigen Veranstaltungsreihe sind die vielen erfolgreichen Frauen, die längst zu ihren männlichen Kollegen aufgeschlossen und ihren festen Platz in der Kletterszene gefunden haben. Fast alle Dokumentationen werden von den Protagonisten selbst vorgestellt. Zu sehen von Mittwoch, 28. bis Samstag, 31. August im ARLBERG-well.com in St. Anton am Arlberg.

Titelbild: Profi-Kletterin Ines Papert eröffnet das 19. Filmfest in St. Anton am Arlberg mit ihrem Film „Die Schwarze Madonna“, der sie beim Bezwingen der Untersberg-Südwestwand bei Berchtesgaden zeigt.
Bildnachweis: Franz Walter

Das Filmfest gilt als eines der renommiertesten Treffen der Outdoor-Szene. Deren Protagonisten reisen aus ganz Europa nach St. Anton am Arlberg, um mutige Expeditionen und sportlich außergewöhnliche Premieren auf der Leinwand zu präsentieren. Alpines Sportklettern, Big-Wall-Klettern auf Expeditionen, Free- und Speedriden, Canyoning oder Vertriding werden von den Hauptdarstellern auf höchstem Niveau in Szene gesetzt. Das Ergebnis sind faszinierende Bilder, starke Emotionen und bewegende Dramatik, erzählt von Menschen, die an ihre Grenzen gehen.

Schwerpunkt Frauenklettern
Passend zum Schwerpunkt in diesem Jahr eröffnet Ines Papert mit ihrem Kletter-Film „Die Schwarze Madonna“ das Filmfest St. Anton. Die Spitzenalpinistin bewältigte die 200 Meter hohe Kletterroute am Untersberg bei Berchtesgaden mit Schwierigkeitsgrad 10 im Jahr 2012 als erster Mensch und frei kletternd. „Same Same But Different“ zeigt als Eröffnungsfilm des zweiten Veranstaltungstags den Erfolg der Arlbergerin Barbara Zangerl auf einer der weltweit schwierigsten Kletterrouten, der „End of Silence“, ebenfalls bei Berchtesgaden. Auch der dritte und vierte Tag startet jeweils mit starken Frauen im Fels: Am Freitag begeht die 27-jährige Schweizerin Nina Caprez als erste Frau frei den „Silbergeier“ im Rätikon, am Samstag steht mit der Matinee „Frauen im Aufstieg“ ein Streifzug durch die Geschichte des Frauenbergsteigens auf dem Programm.

Auf den Zahn gefühlt
Was sind das für Menschen, welche Motivation lässt sie immer wieder ein so hohes Risiko eingehen? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es von denen, die es wissen müssen – den Protagonisten selbst. Ihre Teilnahme zugesagt haben Ines Papert, Hansjörg Auer, Piotr Korczak, Barbara Zangerl, Ueli Kestenholz, Nina Caprez, Benedikt Böhm, Sebastian Haag, Stefan Häusl und Björn Heregger, Guido Unterwurzacher und Christian Hechenberger, Gerrit Glomser und einer der diesjährigen Piolet d'Or-Preisträger – entweder Mick Fowler oder Sandy Allan.



Filmfest-Pauschalen
Der Tourismusverband St. Anton am Arlberg bietet in Kooperation mit den örtlichen Hotels spezielle Pauschalen an, die auch über das Programm hinaus am Sonntag, 1. September gelten: Die 2-tägige Bergfilmfest-Pauschale ist von Mittwoch bis Sonntag buchbar und beinhaltet 2 Übernachtungen in einer Frühstückspension sowie 2 Tage Eintritt zum Filmfest. Der Preis beträgt ab 90 Euro pro Person. Ab 170 Euro können Festival-Teilnehmer die 4-Tage-Pauschale von Mittwoch, 28. August bis Sonntag, 1. September buchen. Dieses Paket beinhaltet 4 Übernachtungen in einer Frühstückspension sowie 4 Tage Eintritt zum Filmfest. Reguläre Eintrittskarten sind für 13 Euro (ermäßigte Abendkarte 10 Euro), die Wochenkarte (28. bis 31. August) für 30 Euro im Tourismusbüro St. Anton am Arlberg und während der Veranstaltungen an der Tageskasse erhältlich. Gegen Vorlage der Filmfest-Eintrittskarte erhalten Gäste zudem 50 Prozent Ermäßigung im Sport- und Kletterzentrum arl.rock sowie im Schwimmbad- und Wellnessbereich ARLBERG-well.com.

Weitere Informationen auch unter www.filmfest-stanton.at, www.stantonamarlberg.com und +43 (5446) 2 26 90
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: FrauenFelsFilmfestSt.AntonArlbergFilmfest-PauschalenUnterkünfteProfi-KletterinInesPapertArlbergerinBarbaraZangerl