Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Japan

Kulinarische Studienreisen
Gaumenfreuden bei Dr. Tigges von Frankreich bis Japan

14.06.2013 14:04
Eines verbindet alle Menschen, egal welcher Religion, Abstammung und Kultur: Essen und Trinken. Und doch, die Gewohnheiten sind unterschiedlich.

Sushi in Japan, Lavendelhonig in Frankreich: Dr. Tigges Gäste verführen ihre Sinne und entdecken regionale Spezialitäten.

Kostbarkeiten der Provence, Frankreich
Lavendel - violett schmückt er Hügel und Täler Frankreichs, verführt Geruchs- und auch Geschmackssinn. Sault, nur ein kleiner Ort inmitten der Provence, ist die Hauptstadt des Lavendels. In einer Nougaterie und Miellerie naschen Dr. Tigges Gäste hier Lavendelhonig und süße Nougatvariationen, traditionell und biologisch hergestellt.
Der Weg dorthin führt durch das Tal der Ardèche, eine der spektakulärsten Schluchten Frankreichs. Die Landschaft auf den Hochflächen der Ardèche können die Reisenden genauso gut riechen wie sehen: Um verschlafene Dörfer herum duften und blühen Wein- und Lavendelfelder, Obst- und Olivenbäume. In Joyeuse kosten die Gäste von einer besonderen Kostbarkeit der Region - der Esskastanie.
Nur zweimal Kofferpacken: Für den Hin- und für den Rückflug. Denn die Dr. Tigges Reisegruppe kehrt mit ihrem Studienreiseleiter nach jedem Ausflug nach Avignon zurück. "Sur le pont d'Avignon": Ein Lied aus Kindheitstagen. Aber nicht nur die Brücke St. Bénezet über der Rhone ist ein Argument für Avignon als Ausgangspunkt der Reise, die historische Altstadt mit kleinen Gassen, belebte Plätze, Weinhandlungen und charmante Bistros sprechen ebenso dafür. A propos Wein: Im Naturschutzgebiet Camargue, wo die Gäste auch mit Glück auf schwarze Stiere, weiße Camargue-Pferde und rosa Flamingos treffen, lernen sie das Handwerk auf einem Weingut kennen und testen erlesene Tropfen.
Bei einem letzten provenzalischen Abendessen in Avignon lassen Studienreiseleiter und die Gruppe Gleichgesinnter die gemeinsamen Tage Revue passieren, erinnern sich an die historischen Plätze in Avignon, die Hauptstadt des Lavendels Sault und an den maritimen Wallfahrtsort Saintes-Maries-de-la-mer. Sie blicken zurück auf die Abgeschiedenheit und Stille der Zisterzienser-Abtei Sénanque, auf das Museum de Lavande und auf die malerische, vom Lavendel geschmückten Landschaften.

"Kostbarkeiten der Provence", Dr. Tigges
7-Tage-Studienreise ab 1.345€
http://www.drtigges.de/reisen/221T012-Frankreich-Studienreise
Termine: 30.06.-06.07.13, 01.09.-07.09.13, 15.09.-21.09.13, 29.09.-05.10.13

Sakura, Sushi und Sake, Japan
Zum fünften Mal in Folge erhielt Tokio den Titel "Stadt der Haut Cuisine" mit dem besten Essen der Welt. Gäste der Studienreise "Sakura, Sushi und Sake" gehen den Ursprüngen der landestypischen Ess- und Trinkgewohnheiten nach.
Während die Gruppe Gleichgesinnter mit ihrem Studienreiseleiter die kulturellen, historischen und modernen Höhepunkte Japans entdecken, stoppen sie immer wieder für japanische Kostbarkeiten.
Auch in Matsumoto. Hier bereiten Dr. Tigges Gäste gemeinsam mit einheimischen Köchen ihr Mittagessen zu: Heute gibt es Soba-Nudeln. Bei dieser gemeinsamen Aktion ist Zeit, in kulturellen Austausch mit den Japanern zu gehen. Sprachbarrieren überbrückt der stets präsente Studienreiseleiter. Ebenso in Matsumoto, auf einer Wasabi Farm, erfahren die Reisenden Einzelheiten über den Anbau und Herstellung der scharfen Rettichpaste.
Nachdem ein Mönch in Kyoto die Gäste in die Kunst der Meditation eingeweiht hat, verfolgen sie im Sake-Museum die Entwicklung des typischen Reisweins. Grüner Tee gehört ebenso gewöhnlich zum Essen der Japaner. Von einem Teemeister beigebracht, hält die Reisegruppe eine Teezeremonie, ein uraltes, aber lebendiges japanisches Ritual, ab.
Der Fischmarkt Tsukiji in Tokio fordert die Sinne, im Sushi-Restaurant gilt, original japanisches Sushi zu kosten. Wer hätte es gedacht: Pizza ist auch landestypisch. Wer möchte, genießt eine "Pizza á la Japan" in Hiroshima.
Trotz all der kulinarischen Leckerbissen kommen die touristischen Highlights nicht zu knapp: In Tokio geht es mit dem Studienreiseleiter auf das zweithöchste Gebäude der Welt, den Skytree. Der Meiji-Schrein, der Kaiserpalast, der Asakusa Kannon Tempel und eine Bootsfahrt auf dem Sumida Fluss stehen ebenso auf dem Programm. Im Nikko-Nationalpark erwartet die Reisegruppe ein wahres Affentheater am Toshogu-Schrein. Im Hakone Nationalpark, mit Blick auf den hohen Fuji Berg, ein Thermalbad und im Hochgeschwindigkeitszug bis Okayama die japanischen Alpen genießen. In Kyoto "singen" die Dielen des Nijo-Schlosses, wenn man sie betritt und vom Kiyomizu-Tempel sprangen ehemals Japaner 13m tief, um einen Herzenswunsch in Erfüllung gehen zu lassen. Das und noch viel mehr nehmen die Dr. Tigges Gäste mit nach Hause. "Sayonara!" - Auf Wiedersehen Japan!

"Sakura, Sushi und Sake", Dr. Tigges
13-Tage-Studienreise ab 3.995€
http://www.drtigges.de/reisen/237T004-Japan-Studienreise
Termine: 22.09.-04.10.13 und 04.10.-16.10.13


Dr. Tigges ist ein Spezialveranstalter für hochwertige Studienreisen weltweit.
Vor 85 Jahren durch Dr. Hubert Tigges gegründet, gehört die Traditionsmarke seit 1998 zu Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) in Kiel. Nach wie vor stehen Dr. Tigges Studienreisen für Reisen mit Inhalt: In kleinen, niveauvollen Gruppen Gleichgesinnter reisen die Gäste an der Seite eines hochqualifizierten Reiseleiters. Authentische Begegnungen mit Einheimischen sowie die intensive Beschäftigung mit dem Gastland und seiner Kultur stehen im Vordergrund.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: KulinarischeStudienreiseGaumenfreudenTiggesFrankreichJapanSakuraSushiSakeStudienreiseTsukijiAvignonReiseangebotRundreise
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>