Das 8. Käsefestival
Alles Käse… heißt es in Sand im Taufers vom 7. bis 9. März 2008 beim 8. Käsefestival - Der Südtiroler Bauernbund

06.02.2008 15:28
Am Eingang des Tauferer Ahrntals mit dessen Almen und Dreitausendern präsentieren über 50 Produzenten aus ganz Italien mehr als 500 verschiedene Sorten Käse. Mit dabei sind auch viele „Roter Hahn“-Betriebe. Nirgendwo sonst sind so viele Südtiroler Käsespezialitäten auf einen Fleck zu finden, ob Ahrntaler Graukäse, „Stilfser“, Vinschgauer Almkäse oder Pragser Ziegenfrischkäse. Natürlich darf nach Herzenslust probiert werden. Zudem locken viele Veranstaltungen rund ums Thema Käse, etwa das Schaukochen mit dem Südtiroler Köcheverband, eine Sonderausstellung „Bauernhof &Käse“, die Kinderbetreuung bei den Käsemäusen und der Bauernmarkt mit allen anderen Köstlichkeiten vom Südtiroler Bauernhof der Marke „Roter Hahn“. Südtirols Hofkäsereien freuen sich auf viele Besucher beim Käsefestival und echte Käse-Fans mieten sich am besten gleich dort ein, wo der Käse entsteht: Die Broschüre „DelikatESSEN vom Bauern“ beschreibt ausgewählte Produzenten bäuerlicher Qualitätsprodukte. Kostenlos anzufordern bei „Roter Hahn“ – Urlaub auf dem Bauernhof, Südtiroler Bauernbund, K.-M.-Gamper-Straße 5, I-39100 Bozen, Fon +39 0471 99 93 25

Flower-Power.
Die Natur erwacht in Südtirols warmen Lagen besonders früh. Dort, wo Apfelbäume und Weinreben sich ebenso wohlfühlen wie Palmen und Oleander, blüht Besuchern bereits zum Frühlingsanfang einiges. Die weltberühmten botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff zum Beispiel öffnen schon am 22. März. Nicht weit entfernt davon lässt sich, vor den Toren Schennas, ein anderes grünes Paradies erschnuppern und genießen: Der Bauerngarten am Oberhaslerhof gilt als einer der schönsten im ganzen Land. „Roter Hahn“-Bäuerin Priska Weger pflegt ihre Blumen und Kräuter mit Leidenschaft und führt Garten-Liebhaber gern durch ihren ganzen Stolz. Anmeldung beim Hof, Fon +39 0473 21 23 96. Auch viele andere Höfe des „Roten Hahn“ bieten geführte Hofbesichtigungen an.

Zicken-Alarm!
Unter den Tierbabys Südtirols sind Zicklein besonders keck und verspielt. Der Frühlings-Beginn ist die beste Zeit, sich den fidelen Kindergarten anzuschauen, denn von den 17.000 Ziegen des Landes bekommen 90 Prozent ihren Nachwuchs in den späten Wintertagen. Richtig rund geht es dabei auf „Roter Hahn“-Betrieben, von denen einige Ziegen halten. Auf welchen Höfen die kleinen Gehörnten leben, steht in den ausführlichen Hofbeschreibungen im Katalog oder auf der Website www.roterhahn.it. Übrigens: Wer auf den totalen „Zicken“-Alarm steht, sollte ins Passeiertal, denn dort ist die Hochburg der Ziegenzucht in Südtirol.

Weitere Auskünfte: "Roter Hahn" – Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol Südtiroler Bauernbund K.-M.-Gamper-Straße 5 I-39100 Bozen Fon +39 0471 99 93 25 Fax +39 0471 99 93 76 info@roterhahn.it
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>