Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Lüneburg - Länderinformation: Deutschland

Per Fahrrad von Nest zu Nest
Neuer Radweg „Storchenroute“ in der Lüneburger Heide

Per Fahrrad von Nest zu Nest


16.01.2012 15:10
Alljährlich fliegen im Süden der Lüneburger Heide, zwischen den Flüssen Aller und Leine, die Störche aus ihren warmen Winterquartieren ein.

Von Ende März bis Anfang April sieht man dann in der Region, die auch Urstromland genannt wird, dass ein Nest nach dem anderen besetzt wird.
Bis Mitte August verweilen die Störche in der Lüneburger Heide und ziehen dabei bis zu fünf Junge groß. In dieser Zeit sieht man die
Weißstörche häufig auf den satten Wiesen zwischen Leine und Aller.
Fast jeder Ort in der Region verfügt über ein Storchennest.

Um die Störche beobachten zu können, hat der Tourismusverband der Lüneburger Heide nun eine Radtour aufgelegt. Auf zwei je 40 km
langen Rundwegen, die auch miteinander kombiniert werden können, kann man mit dem Fahrrad eine Tour von Nest zu Nest machen.

„Die Region rund um die Flüsse Leine und Aller ist sehr flach und ideal zum Radfahren“, sagt Lüneburger Heide Geschäftsführer Ulrich von dem Bruch.
Er hat im vergangenen Jahr die Tour selbst abgefahren und ist begeistert.
„Eine Radtour durch diese ländliche Region an den Flüssen entlang, mit Beobachtung der Störche und Einkehr in den tollen Hof-Cafes muss man erlebt haben. Das ist ideal für ein langes Wochenende“.

Die beste Jahreszeit für die Storchenroute ist von Mitte Mai bis Mitte Juli. Danach werden die Jungstörche flügge.

Wer nicht auf eigene Faust fahren möchte, dem bietet die Lüneburger Heide eine geführte Radtour an. Mit einer kundigen Gästeführerin geht es am 12.05., 31.05., 23.06. und 14.07.12 auf Entdeckungsfahrt. Die Tourenlänge beträgt 40 km und beinhaltet überraschende Ausblicke, Einkehr zum Eintopfessen und viele Geschichten rund um die Region. Eine Anmeldung vorab ist
erforderlich.



Weitere Informationen:
Lüneburger Heide GmbH
Wallstrasse 4
21335 Lüneburg
Telefon 0700/20993099
www.lueneburger-heide.de

Anreise
Die Lüneburger Heide liegt zwischen Hamburg, Bremen und Hannover.
Die Anreise in das südlich gelegene Aller-Leine-Tal ist schnell und einfach über die A2 oder A7 möglich.

Storchenroute
Die beiden Etappen der Storchenroute „Gutsherrentour von Nest zu
Nest“ und „Mit Aller Kraft von Nest zu Nest“ sind 40 km lange Rundkurse. Informationen zu Parkmöglichkeiten, Karten und Übernachtungsmöglichkeiten finden sich auf www.lueneburgerheide.de, Bu-Nr. 7957

Unterkünfte:
Von der Pension bis zum 4-Sterne-Hotel wird alles angeboten. Sogar Übernachtungen im Gästehaus des Schlosses Bothmer sind möglich.

Weitere Sehenswürdigkeiten
Wer nicht nur Fahrrad fahren möchte, kann die Storchenroute mit einem Besuch im Serengeti Park Hodenhagen kombinieren. Über 1500
freilebende exotische Tiere können hier beobachtet werden. Besonders spektakulär sind die weißen Löwen.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: FahrradStorchen-NestJungstörcheUrstromlandRadtourEntdeckungsfahrtTourenlängeLüneburgAller-Leine-TalGutsherrentourRundkurseStörche
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>