Pennsylvania: Ausblick 2008
Pittsburgh: 250 Jahre gebührend feiern – Gettysburg: Historie modern erleben – Great Alleghenies: Natur vollendet genießen

27.11.2007 17:48
Pennsylvania ist Moderne, Geschichte und Natur – das unterstreicht der US-Bundesstaat im kommenden Jahr einmal mehr: Die einstige Stahlstadt Pittsburgh hat sich zum Anziehungspunkt für Kosmopoliten gemausert und setzt im 250. Jubiläumsjahr weitere Akzente für Gäste und Einwohner. *** Der geschichtsträchtige Ort Gettysburg erschafft ein Museumserlebnis der Extraklasse. Ab April 2008 können Interessierte mit allen Sinnen in die Zeit des Bürgerkriegs eintauchen. *** Ende nächsten Jahres wird der letzte Teil des beliebten Great Allegheny Passage Trails vollendet. Dann heißt es: Per Rad von Downtown Washington, D.C. direkt ins Zentrum von Pittsburgh – vorbei an imposanter Kulisse.

250 Jahre Pittsburgh: 365 Tage Geburtstags-Party

Wenn das „Year of Glass“ im Dezember zu Ende geht, läutet Pittsburgh bereits eine neue Serie von Feierlichkeiten ein: 2008 wird die aufstrebende Drei-Flüsse-Metropole 250 Jahre jung. Gemeinsam mit den angrenzenden Regionen hat Pittsburgh ein Jubiläumskonzept rund um das Gründungsjahr auf die Beine gestellt. Im Fokus stehen: die Einweihung neuer Touristenpfade, Events zur Neueröffnung ausgebauter Attraktionen sowie lokale Aktionen in den umliegenden Orten. Die Multi-County-Kooperation bedeutet neben einer 365tägigen Geburtstags-Party zahlreiche Neuerungen, die einen Pennsylvania-Besuch auch über Pittsburgh hinaus bereichern.

Konkrete Projekte sind beispielsweise: die 35 Millionen US Dollar schwere Umgestaltung des Point State Parks, unter anderem zu einem Festivalgelände. Das grüne Erholungsgebiet ist zudem nationalhistorische Sehenswürdigkeit. Die Lage im „Golden Triangle“, wo die Flüsse Allegheny und Monongahela zum Ohio River zusammenfließen, hatte strategische Bedeutung im Französisch-Indianischen Krieg Mitte des 18. Jahrhunderts. Hier befinden sich die Reste des Fort Pitt sowie das Fort Pitt Museum.

Desweiteren wird ein neuer Routenplaner für den Forbes Trail aufgelegt: Auto- und Motorradfahrer können sich auf den Weg begeben, den sich einst Pittsburghs Begründer, der englische Gouverneur Forbes, bahnte. Die Strecke kann einfach in eine Ost-West-Tour durch den Staat integriert werden. Die Eröffnung des Forbes Trails wird mit einem spektakulären sechstägigen Radrennen durch Pennsylvania gefeiert – das erste seiner Art in den USA! Die Hauptakteure sind junge Radfahrer bis 25 Jahre aus der ganzen Welt. Für die Besucher des Sport-Events wird es an den einzelnen Etappen Festivals geben. Weitere Informationen unter: www.imaginepittsburgh.com.

Pittsburgh wurde kürzlich zu „America’s most livable city“ unter allen US-Großstädten gewählt (2007 Places Rated Almanac). Bestnoten gab es zum Beispiel für Infrastruktur, Klima, Erholungswert und Ambiente.

Hightech-Museumserlebnis im historischen Gettysburg National Military Park

In dem geschichtsträchtigen Ort Gettysburg eröffnet im April 2008 auf rund 12.000 Quadratmetern ein neues Besucherzentrum mit angegliedertem Bürgerkriegsmuseum. Der Initiator, die Gettysburg Foundation, bietet vor allem mit technischen Attraktionen neue Anreize. Der Einsatz von Multimedia und interaktiven Stationen versprechen ein Museumserlebnis des 21. Jahrhunderts. In modernen Kinosälen werden Filme gezeigt. In sogenannten „Voices Theaters“ hört man Stimmen, die aus Briefen und Tagebüchern der Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs lesen. Akustische Einlagen unterstützen die einzelnen Ausstellungen. So melden sich beispielsweise Abraham Lincoln und Jefferson Davis zu Wort. Ein Computer-Recherche-Zentrum soll den Besuchern zusätzlich ermöglichen, in diese Epoche der US-Geschichte einzutauchen.

Glanzstück der Ausstellung wird ein restauriertes Cyclorama, ein riesiges Rundbild, sein, das die Schlacht von Gettysburg im Jahr 1863 darstellt. Es wurde 1884 von dem Maler Paul Philippoteaux erschaffen und ist eines von drei weltweit noch existierenden Rundgemälden.

Das heute beschauliche Städtchen Gettysburg war einer der bedeutendsten Schauplätze des Amerikanischen Bürgerkriegs. Jedes Jahr besuchen zwei Millionen Interessierte den Ort, an dem die entscheidende Schlacht zwischen den Nord- und Südstaaten geschlagen wurde und Präsident Lincoln den Grundstein für die Zukunft der US-Nation in seiner „Gettysburg Address“ setzte. Weitere Informationen unter www.gettysburgfoundation.org.

Vollendet: The Great Allegheny Passage Trail wird fertiggestellt

14,5 Kilometer fehlen noch für vollendeten Naturgenuss. Im Oktober 2008 sollen die Bauarbeiten zwischen McKeesport und Pittsburgh abgeschlossen sein. Dann kann der insgesamt 540 Kilometer lange Great Allegheny Passage Trail von der US-Bundeshauptstadt Washington, D.C. über Maryland bis in den Südwesten Pennsylvanias erradelt oder erwandert werden. Die landschaftlich reizvolle Strecke gilt als eine der fünf besten Radsport-Regionen der USA (Bicycling Magazine). Markiert sind circa 30 On- und Off-Road-Strecken für Adrenalin-Schub oder Erholungseffekt. Eine Herausforderung für Profis: die Olympiastrecke von 1992. Wer weniger den olympischen Gedanken verfolgt, begibt sich auf Einsteiger-Routen und genießt die faszinierende Bergkulisse.

Auch Wanderer oder Vogelkundler können so die sprichwörtliche amerikanische Freiheit erleben. Wer sich für eine Radtour interessiert, schaut am besten ins Internet: www.thealleghenies.com. Spezielle Suchmaschinen finden auf Knopfdruck die optimale Route: Einfach Region, Level und Interessen eingeben, Beschreibung und Karte ausdrucken und ins Outdoor-Abenteuer starten. Wer dieses zu Fuß erleben will, informiert sich hier: www.atatrail.org. Neben Streckenabschnitten werden Lodges, Campingplätze sowie Rastmöglichkeiten empfohlen.

Im US-Bundesstaat Pennsylvania begann / beginnt Amerika. Die Gründerzeit ist hier ebenso lebendig wie die modernen USA und die vielzitierte grenzenlose Freiheit. In Pennsylvania wurde die Unabhängigkeit ausgerufen, der Bürgerkrieg entschieden, das Outlet-Shopping und der Big Mäc erfunden. Aus dem Ostküstenstaat stammen typisch amerikanische Marken wie Heinz Ketchup, Zippo-Feuerzeuge und Harley Davidson. Andy Warhol wurde in Pittsburgh geboren. Im Städtchen Punxsutawny sagt alljährlich am 2. Februar Murmeltier Phil das Wetter voraus. Neben Kuriosem, Geschichtsträchtigem und pulsierendem Großstadtleben in Philadelphia und Pittsburgh lockt Pennsylvania mit zahlreichen Naturparks und Wasserläufen.

Informationen erteilt das Fremdenverkehrsamt Pennsylvania
Scheidswaldstraße 73
60385 Frankfurt am Main
Tel: 069 / 255 38 – 250
Fax: 069 / 255 38-100
E-Mail: info@visitpa.de
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>