Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Bremen

Ein Garten voll mit Paletten und Betonröhren
Norddeutsche Trial Meisterschaft bei der „Outdoor mit fahrrad.markt.zukunft.“

26.02.2008 12:37
Felsbrocken, Baumstämme, Mauern, Autos - Hindernisse, die andere Menschen sogar umgehen würden, wenn sie auf zwei Beinen unterwegs sind, nimmt Jan Frederic Wobbe mal eben lässig auf zwei Rädern. Der 13-Jährige aus Wildeshausen ist leidenschaftlicher „Trialer“. Trial, so nennt sich die Sportart, bei der mit speziellen Fahrrädern schwieriges Gelände und eben besagte Hindernisse überwunden werden. Im Rahmen der „Outdoor mit fahrrad.markt.zukunft.“ von Sonnabend, 8., bis Sonntag, 9. März 2008, in den Hallen 4 und 5 der Messe Bremen tritt Jan Frederic bei der Norddeutschen Trial Meisterschaft an. „Beim Trial versucht man, eine schwierige Aufgabe, etwa einen Geländeabschnitt, so gut wie möglich zu durchfahren, ohne sich abzustützen oder zu stürzen“, erläutert Bundestrainer und Koordinator Joachim Will von Bikes in Motion, der Jan Frederic zusammen mit dessen Vater trainiert. „Wo andere über ein Stöckchen springen, handelt es sich beim Trial eher um Baumstämme und bei Steinen um teilweise meterhohe Felsbrocken.“ Außerdem geht es über Wurzelhänge, steile Böschungen rauf oder runter, Schräghänge müssen überquert werden und die verschiedenen Bodenbeschaffenheiten, von schmierigem Lehm bis hin zu lockerem Sand, erschweren noch den Tritt. „Oftmals kommen die Fahrer gar nicht so recht zum Fahren“, so Will, „Sie ‚springen’ eher durch die Sektion.“ Bei der Norddeutschen Meisterschaft handelt es sich nicht um Jan Frederic Wobbes ersten Wettbewerb, im Gegenteil. Fragt man nach, wie viele es denn waren, ist es ihm fast ein bisschen unangenehm, dass er nicht genau antworten kann: „Keine Ahnung, ich bin jetzt seit acht Jahren dabei - also auf jeden Fall eine ganze Menge.“ Dabei ist Bescheidenheit ganz fehl am Platz: Jan Frederic ist mehrfacher Hessen- und Norddeutscher Meister und erreichte auch bei den Deutschen Meisterschaften und den Weltjugendspielen vordere Platzierungen. Bei den diesjährigen Meisterschaften während der „Outdoor mit fahrrad.markt.zukunft.“ fährt er in der Jugendklasse der 15- bis 17-Jährigen mit. Warum? Naja, die Wettbewerbe der Jüngeren sind halt mittlerweile „zu leicht“. Dafür ist natürlich tägliches Training nötig, weshalb der Garten der Wobbes auch ein wenig umgestaltet werden musste. „Der ist voll mit Paletten, Betonröhren und Baumstämmen, wir haben jeden Platz genutzt“, berichtet Jan Frederic.

Auf der „Outdoor mit fahrrad.markt.zukunft.“ starten rund 100 Teilnehmer in neun verschiedenen Klassen bei der Norddeutschen Trial Meisterschaft. Sie müssen sich dabei behaupten, verschiedene Streckenabschnitte fehlerfrei möglichst innerhalb von zweieinhalb Minuten zu bewältigen. Dabei dürfen nur die Reifen den Boden berühren, alles andere wird als Fehler gewertet. Auch Hobby-Fahrer aus Bremen und umzu sind hier willkommen. Wer mitmachen möchte, kann sich einfach am Trial-Info-Counter am Eingang der Messe melden.

Die Norddeutsche Trial Meisterschaft findet im Rahmen der „Outdoor mit dem fahrrad.markt.zukunft.“ statt. Diese öffnet am 8. und 9. März 2008 jeweils von 10 bis 18 Uhr ihre Pforten. Die Tageskarte kostet 9 Euro, ermäßigt 7 Euro, Familienkarten gibt es für 18 Euro.
Weitere Informationen gibt es unter www.fahrrad-markt-zukunft.de.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: NorddeutscheTrialMeisterschaftOutdoorfahrrad.markt.zukunft