Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Hannover

Die besten Reiter der Welt / Die 7ten German Classics in Hannover
In Hannover treten vom 25.-28.10.07 die besten Reiter des Planeten gegeneinander an

23.10.2007 13:43
In verschiedenen Disziplinen wollen sich die besten Reiter des Planeten gegeneinander messen.

Hierzu eine Pressemitteilung von German Classics:
Ohne "Wenn und Aber" – Staraufgebot für die GERMAN CLASSICS

Hannover – Wer sich für Welt- und Europameister und auch für Weltcupsieger im Sattel begeistern kann, für den ist der 25. bis 28. Oktober in Hannover ein „Pflichttermin“. Bei den siebten GERMAN CLASSICS treffen sie sich alle: Europameisterin Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen), der Weltcupsieger Beat Mändli aus der Schweiz und auch der RIDERS TOUR-Sieger 2006, Thomas Frühmann aus Österreich. „Who`s who“ im internationalen Spitzensport – diese Frage wird an diesem Wochenende im Pferdeland Niedersachsen beantwortet und die Antwort hat Gewicht auch für den Fortgang der RIDERS TOUR, die endgültig in Münchens Olympiahalle vom 29. November bis zum 2. Dezember entschieden wird. Hannovers GERMAN CLASSICS sind die fünfte von sechs Stationen der mit 510.000 Euro dotierten Springsportserie. „Patzen“ gilt nicht, denn die Topp-Ten liegen alle dicht beieinander und damit kommt jedem gewonnenen Punkt in Hannover eine strategisch wichtige Bedeutung für den Endspurt auf Titel und Preisgeld zu. Das erhöht den Erwartungsdruck und schafft Spitzensport für die Zuschauer der GERMAN CLASSICS.

"Frühbucherrabatt" – der gilt noch bis zum 15. Oktober

Wer das nicht verpassen möchte, sollte die Chance des vergünstigten Kartenvorverkaufs nutzen. Der läuft nur noch bis zum 15. Oktober, gleich danach wir es teurer. Die Ersparnis liegt zwischen zwei und sechs Euro pro Ticket, bei Dauerkarten sogar bei 20 Euro. Das Kartenangebot ist flexibel gestaltet: Es können Kombinationen mehrere Veranstaltungsabschnitte und Tage gewählt werden und es gibt drei Sitzplatz-Kategorien. Dazu gesellen sich Familien- und Gruppenrabatte und Ermäßigungen, Kinder bis fünf Jahre haben ohnehin freien Eintritt. Details finden sich im Internet unter www.german-classics.com, Infos und Buchungsmöglichkeiten bieten auch die Karten-Hotlines (0700) 44776328 (0,12 Cent/min) und (07162) 9489844. Und wer per e-mail bestellen möchte kann das unter der Adresse germanclassics@hippoticket.de.

Volles Programm und illustre Teilnehmerschar

Von Donnerstag bis Sonntag gilt die Devise feinster Sport pur mit internationalen Spitzenreitern und dazu zählen etliche Teilnehmer der GERMAN CLASSICS. Zum Beispiel Markus Fuchs aus der Schweiz, der seit Jahren zu den Top-Ten der Weltrangliste zählt, aber nicht nur im Sattel für Schlagzeilen sorgt. Während die Kollegen in Mannheim bei der EM um Edelmetall ritten, durchschwamm Fuchs – einfach weil er es mal wollte - den Bodensee; gewissermaßen im kleinen Grenzverkehr, der immerhin 13 Kilometer lang war.

Zum Tross von Europameisterin Meredith Michaels-Beerbaum zählt die in den USA geborene und für Israel startende Gabriella Salick, deren sportliches Deutschland-Jahr sich dem Ende zuneigt. Die Frau, die in Princeton Latein, Griechisch und Sanskrit studierte und auch Hebräisch und Arabisch beherrscht, hat Nationenpreis- und Weltcupsiege vorzuweisen. Hannovers GERMAN CLASSICS zählen für die 33-jährige zu den Highlights ihres Auslandsaufenthalts. Salick geht danach zurück nach Santa Monica und ändert 2008 ihren Familienstand, denn dann heiratet die Springreiterin ihren langjährigen Freund, den Schauspieler Robert Sean Leonard, den man in Deutschland als Dr. James Wilson in der US-TV-Serie Dr. House und als Neil Perry im Oscar-prämierten Kinohit Der Club der toten Dichter kennen gelernt hat.

Werth und McDonald Dressurstars in Hannover

Das Dressurfeld der GERMAN CLASSICS wird von zwei Frauen angeführt. Die Doppel-Weltmeisterin und Europameisterin Isabell Werth (Rheinberg) startet in Hannover. Die 39-jährige ist übrigens gerade erst unter die Buch-Autoren gegangen. Das Multitalent im Sattel hat zusammen mit Illustratorin Ulrike Heyne das Kinderbuch „Lottchen und Lea“ auf den Markt gebracht, dass seit dem 5. Oktober im Handel ist.

Ein Wiedersehen gibt es für die Dressurfans mit der US-Amerikanerin Debbie McDonald, die mit der Hannoveraner Stute Brentina maßgeblichen Anteil am Mannschafts-Bronze der US-Equipe bei den Olympischen Spielen von Athen und bei den Weltmeisterschaften 2006 und dem Team-Silber bei der WM 2002 hatte. Mit der 52 Jahre alten Dressurreiterin weht ein Hauch von Las Vegas nach Hannover, denn McDonald reitet für den US-Milliardär Perry Thomas, den Mitbegründer des legendären Thomas & Mack Center mitten in Las Vegas, das bereits Schauplatz von Weltcup-Finals in der Dressur und im Springen war.

GERMAN CLASSICS im TV

Die GERMAN CLASSICS mit der fünften Etappe der RIDERS TOUR werden von ARD und NDR begleitet. Von Freitag bis Sonntag sind auch die Fernsehzuschauer in ganz Deutschland in der Messehalle 2 dabei.

Die Sendezeiten:

Fr., 26.10.2007 14.30 bis 16.00 Uhr NDR, Sportclub Reiten
Fr., 26.10.2007 18.45 bis 19.30 Uhr NDR, DAS! live von den GERMAN CLASSICS
Sa., 27.10.2007 15.00 bis 17.00 Uhr NDR, Sportclub Reiten
So., 28.10.2007 13.30 bis 15.15 Uhr NDR, Sportclub Reiten
So., 28.10.2007 16.30 bis 17.00 Uhr ARD, Sportschau live


Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>