Shangri-La Hotels and Resorts
Auf Expansionskurs in Indien: Fünftes Hotel eröffnet 2009 in Mumbai

21.09.2007 11:35
Shangri-La Hotels and Resorts, die führende Luxushotelgruppe im asiatisch-pazifischen Raum, haben mit Pallazzio Hotel and Leisure Limited (eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Phoenix Mills Limited) einen Managementvertrag für das Shangri-La Hotel Mumbai unterzeichnet. Das Hotel wird Shangri-La’s fünfte Anlage in Indien. Das Shangri-La Hotel New Delhi wurde im September 2005 eröffnetet, 2009 folgen das Shangri-La Hotel Bangalore, das Palm Retreat Shangri-La Bangalore und das Traders Hotel Bangalore.

Das von Shekhar Patki aus Mumbai entworfene 400-Zimmer-Hotel befindet sich im High Street Phoenix Einkaufs- und Bürodistrikt im Stadtzentrum. Das Shangri-La Hotel Mumbai liegt strategisch günstig zwischen dem Central Business District am Nariman Point und Bandra-Kurla, den beiden Hauptgeschäftsvierteln der Metropole. Die Entfernung zum Flughafen beträgt 13 Kilometer.

Die Gäste betreten das Hotel durch die „Sky Lobby“ mit Panoramablick im Dachgeschoß. Die Mehrzahl der größten Gästezimmer Mumbais hat Blick auf die Rennbahn und die Arabische See.

Das Shangri-La Hotel Mumbai bietet verschiedene Spezialitätenrestaurants, ein Café und eine Bar, einen Health-Club, ein Spa, einen Swimmingpool, ein Business Centre, einen Ballsaal sowie Konferenz- und Tagungsräume.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Pallazzio Hotel and Leisure Limited, um die für Shangri-La charakteristische Gastlichkeit nach Mumbai zu bringen, die das Hotel als Marktführer positionieren wird,“ sagte Giovanni Angelini, Chief Executive Officer and Managing Director Shangri-La Hotels and Resorts. „Indien bietet enormes Potenzial. Die Eröffnung des Shangri-La Hotel Mumbai ist ein wichtiger strategischer Schritt bei unserer Expansion auf dem Subkontinent.“

„Wir freuen uns, dieses Projekt auf den Weg zu bringen. Es ist der Beginn einer langen und engen Zusammenarbeit, die wir uns mit Shangri-La wünschen,“ sagte Shishir Shrivastava, Director Pallazzio Hotel and Leisure Limited und CEO der Phoenix Mills Limited Hospitality Division. „Wir haben Shangri-La aufgrund des hervorragenden Rufes in der Luxushotellerie für das Management dieses Prestige-Objektes gewählt. Diese Wahl unterstützt unseren Vorstoß in die Beherbergungsbranche. Wir wollen in den nächsten Jahren mit Weltklasse-Anlagen expandieren. Die langfristigen Chancen in diesem Bereich sind immens und wir sind sicher, mit den richtigen Partnern an unserer Seite die besten Projekte ihrer Klasse entwickeln zu können.“

Shangri-La Hotels and Resorts mit Sitz in Hongkong ist die führende Luxushotelgruppe im asiatisch-pazifischen Raum und gilt als eines der angesehensten Hotel-Management-Unternehmen weltweit. Die Gruppe betreibt unter den Hotelmarken Shangri-La und Traders Hotels derzeit 54 Häuser mit mehr als 24.000 Zimmern. In Entwicklung sind über 45 Projekte in China, Frankreich, Großbritannien, Indien, Japan, Kanada, Macau, auf den Malediven, in Österreich, auf den Philippinen, in Qatar, auf den Seychellen, in Thailand, in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in den Vereinigten Staaten. Weitere Informationen und Buchungen über Reisebüros oder unter www.shangri-la.com.

Phoenix Mills Limited ist in Indien Pionier in der Entwicklung von Immobilien für gemischte Nutzung. Das Unternehmen führte dieses Konzept mit der Anlage des High Street Phoenix in Mumbai ein und baut nun rasch seine Präsenz in den wichtigsten Städten im ganzen Land aus. Pallazzio Hotel and Leisure Limited ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Phoenix Mills Limited.

Quelle: c/o Anita Meier Public Relations GmbH
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>