Luxusmarke JW Marriott kommt nach Kasachstan
Zwei prestigeträchtige Objekte sollen 2008 eröffnen: das JW Marriott Hotel Almaty mit über 215 Zimmern inklusive 40 Full-Service-Appartements sowie die JW Marriott Residences mit 419 Wohneinheiten

31.07.2007 15:25
Frankfurt, 31. Juli 2007: Marriott International kommt mit der Luxusmarke JW Marriott Hotels & Resorts nach Almaty in Kasachstan. 2008 wird die Hotelgruppe gleich zwei Häuser eröffnen: das JW Marriott Hotel Almaty mit 215 Zimmern und das 419 Wohneinheiten umfassende JW Marriott Residences. Sie werden im neu entwickelten Esentai Park Projekt an der Al-Farabi Straße im Zentrum der Stadt liegen. Partner und Investor ist Capital Tower Development LLC, eine Tochtergesellschaft von Capital Partners.

Die Zimmer des JW Marriott Hotel Almaty werden fast die komplette obere Hälfte des 37 Stockwerke hohen Esentai Park Tower belegen. Die restlichen rund 21.000 Qua-dratmeter des Hochhauses sind für Büros in bester Lage, zwei Penthouse Apartments und ein Parkhaus mit 376 Plätzen geplant. Der Esentai Park wird außerdem eine rund 34.900 Quadratmeter große Einkaufszone, einen 14.200 Quadratmeter großen Fitness-Club sowie einen 1.350 Quadratmeter großen Spa umfassen. Darüber hinaus entstehen drei Blocks mit exklusiven JW Marriott Residences als Eigentumswohnungen. Zu den 419 unmöblierten Luxus-Einheiten kommen Lebensmittelgeschäfte, ein Spezialitäten-restaurant und ein eigenes Parkhaus. Die Eröffnung soll in mehreren Phasen zwischen 2008 und 2009 stattfinden.

Almaty ist die größte Stadt und das kommerzielle und wissenschaftliche Zentrum Kasachstans. Der Almaty International Airport, rund 25 Fahrtminuten von den JW Marriott Häusern entfernt, wächst stetig und wird ein immer wichtigeres logistisches Drehkreuz in Asien. Mehr als zehn große Airlines bieten Flüge in die wichtigsten Metropolen Europas, Afrikas und Asien an.

Im JW Marriott Hotel Almaty sorgen 175 große und geschmackvoll eingerichtete Zimmer, eine Executive-Ebene und eine exklusive Lounge für einen angenehmen Aufenthalt. Ergänzt wird das Angebot durch 40 Ein-, Zwei- und Dreibett-Appartements, ein Familien-, ein Spezialitäten-Restaurant, ein Business-Center und eine Bar. Für die Freizeit lockt ein Innen-Pool sowie ein Wellness-Bereich, Sauna, Whirlpool und Saftbar. Gäste des Hotels haben außerdem Zugang zum Spa des Esentai Park.

Für Meetings stehen auf rund 1.100 Quadratmetern unter anderem ein über 800 Quadratmeter großer, in sechs Segmente teilbarer Ballsaal sowie drei kombinierbare Konferenzräume mit rund 200 Quadratmetern und ein etwa 70 Quadratmeter großer Boardroom zur Verfügung.

Die JW Marriott Residences werden die einzigen exklusiven und von einer internationalen Luxus-Hotelgesellschaft geführten Eigentumswohnungen in Almaty sein. Der Großteil von ihnen wird zwei oder drei Zimmer und eine durchschnittliche Größe von etwa 180 Quadratmetern haben. Es wird aber auch Einheiten mit einem Zimmer und mit vier oder fünf Zimmern geben. Ein eigener Concierge sowie ein Business-Center können hier von den Bewohnern genutzt werden.

Das Angebot von Marriott International in Kasachstan besteht zurzeit aus dem Renaissance Aktau Hotel (120 Zimmer) und dem Renaissance Atyrau Hotel (202 Zimmer). Im Bau ist eine Anlage von Marriott Executive Apartments in Atyrau mit 160 Wohneinheiten. Aktuell gibt es 37 JW Marriott Hotels weltweit, weitere 20 sind im Bau – darunter Almaty – mit geplanter Eröffnung bis 2010.

JW Marriott Hotels sind im Luxussegment zwischen The Ritz-Carlton und Marriott Hotels & Resorts positioniert. Die globale Kollektion bietet unverwechselbare und prämierte Hotels für anspruchsvolle Gäste: Eine einzigartige Kombination aus zeitloser Eleganz, luxuriöser Umgebung, zwangloser Atmosphäre und liebenswürdigem, persönlichem Service.

Marriott International Inc. mit Sitz in Bethesda, Md. ist eine führende Hotelkette mit mehr als 2.800 Häusern in 69 Ländern weltweit. Im Beherbergungsbereich bietet Marriott derzeit folgende Marken: Marriott, JW Marriott, The Ritz-Carlton, Renaissance, Residence Inn, Courtyard, TownePlace Suites, Fairfield Inn, SpringHill Suites, Marriott Executive Apartments und Bulgari. Zudem betreibt Marriott den Marriott Vacation Club, Horizons by Marriott Vacation Club, The Ritz-Carlton Club und Grand Residences by Marriott sowie Conference Centers und Marriott ExecuStay für Unternehmensmitarbeiter. Im Jahr 2006 erwirtschaftete Marriott International 12,2 Milliarden US-Dollar durch den laufenden Geschäftsbetrieb. Das Unternehmen beschäftigt rund 151.000 Angestellte und ist ENERGY STAR® Partner der US-Umweltschutzagentur EPA.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>