Las Vegas – Trendmetropole der USA
80 Prozent Passagier-Zuwachs aus Deutschland

25.07.2007 11:50
25. Juli 2007
Las Vegas ist auf unaufhaltsamen Vormarsch. Laut der deutschen Repräsentanz der Las Vegas Convention & Visitors Authority hat die Unterhaltungsmetropole unter den USA-Destinationen bei den Deutschen die Nase vorn – kein anderes Ziel in den USA legte in den vergangenen Jahren stärker zu. Die Zahlen des deutschen Bundesamtes für Statistik unterlegen dies: Im Jahr 2006 landeten insgesamt rund 63.000 deutsche Passagiere am McCarran International Airport in Las Vegas. Das entspricht im betrachteten Zeitraum von 2003 bis 2006 einem Zuwachs von knapp 80 Prozent. Andere US-Flughäfen hingegen verzeichnen sogar rückläufige Zahlen bei den Passagierankünften aus Deutschland. Deutsche Besucher, die im Rahmen einer Rundreise oder auf anderem Wege nach Las Vegas kommen, sind bei dieser Kalkulation nicht einberechnet.

"Las Vegas als Metropole, Spielerstadt und Glitzerwelt ist einmalig. Die Stadt wird nicht umsonst 'Entertainment Capital of the World' genannt. Zudem ist sie als Gateway zu den umliegenden Nationalparks ein wunderbarer Ausgangpunkt für Touren durch den Westen der USA. Das mögen auch unsere Kunden - die Buchungszahlen sind exzellent und wir gehen weiterhin von einer steigenden Tendenz aus“, erklärt Heike Pabst, Head of Department bei FTI North America.

Günter Rücker, Vice President Intercontinental Travel bei Dertour und ADAC Reisen, teilt diese Meinung: „Las Vegas hat schon seit einigen Jahren die höchsten Zuwachsraten aller nordamerikanischen Städte – auch 2007 wächst die Wüstenmetropole wieder zweistellig. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer ist kontinuierlich auf über drei Nächte gestiegen – vor einigen Jahren noch war das kaum mehr als eine Nacht. Und wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend noch steigern wird mit all den vielen neuen Attraktionen in Form von Hotels, Unterhaltung, Shopping, Golf, den Direktflügen ab Deutschland mit LTU und Condor sowie der Nähe zu den herrlichen Nationalparks des Südwestens. Las Vegas könnte bald auch für Deutsche ein Städteziel wie New York werden, besonders in den Wintermonaten.“

Auch die Fluggesellschaften sehen diese Entwicklung. Condor fliegt im Sommer viermal pro Woche ab Frankfurt direkt nach Las Vegas. Jetzt wird dieser Service auch ab Düsseldorf mit der LTU angeboten. Marco Dadomo, Vice President Corporate Communication zeigt sich zufrieden: „Seit Mai fliegt LTU International Airlines zweimal pro Woche nonstop von Deutschland nach Las Vegas. Wie sich bereits nach kurzer Zeit anhand der sehr guten Auslastungszahlen zeigt, war es eine „goldrichtige“ Entscheidung, regelmäßige Flugverbindungen in diese einmalige Metropole aufzunehmen.“

Im Jahr 2006 konnte Las Vegas erneut einen Besucherrekord verzeichnen. Knapp 39 Millionen Besucher kamen in die Wüstenmetropole. Die Vision: Bis 2009 sollen es 43 Millionen sein. Die nötigen Hotelzimmer werden gerade gebaut, das derzeitige Investitionsvolumen liegt bei mehr als 30 Milliarden Dollar. So sollen zu den bestehenden 133.000 bis 2010 weitere 38.000 Zimmer dazu kommen.

Allgemeine Informationen zu Las Vegas und den Hotels unter www.visitlasvegas.de.

Quelle: news-plus.net
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>