Radeln im Spätsommer und Herbst
Mallorca ist ein beliebtes Ziel

Radeln im Spätsommer und Herbst

05.07.2007 17:00
Die Reis de Mallorca-Hotels bieten den idealen Ausgangspunkt für Touren auf jedem Niveau

Berge, Täler, mediterranes Klima. Im Spätsommer und Herbst präsentiert sich Mallorca als beliebtes Ziel für Radfahrer. Die Baleareninsel ist leicht und bequem zu erreichen, die Flugzeiten sind meist unter zwei Stunden und wer will, nimmt problemlos das eigene Rad mit. Schließlich wird es von fast allen Fluggesellschaften kostenlos befördert. Beste Voraussetzungen also für einen Kurztrip genauso wie für einen längeren Urlaub unter radsportlichen Vorzeichen. Ab September bis November strahlt auf der Baleareninsel häufig noch die Sonne, aber es ist nicht mehr so heiß. Außerdem ist das Meer bis in den November warm genug für eine Abkühlung unterwegs. Die prachtvolle Natur und abwechslungsreiche Landschaft, der Kontrast von Berge und Meer, von fruchtbaren Feldern und karger Ebene, von Sandstränden und Felsbuchten zum Relaxen macht Mallorca so attraktiv für Radler. Das weit verzweigte Straßennetz bietet sowohl Profi- als auch Hobbyfahrern eine große Auswahl von geeigneten Strecken.  

Ideale Ausgangspunkte um die Insel zu erkunden, sind die 32 Hotels der Marketingkooperation Reis de Mallorca. Hier entspannen Radwanderer nach ihren Touren in traumhafter Umgebung und bei vorzüglicher Küche. Beide Punkte gehören übrigens zu den Aufnahmekriterien der königlichen Marketinggemeinschaft. Für alle Mallorca-Urlauber, die ohne eigenes Rad anreisen, stellen viele Mitgliedshäuser als besonderen Service ihren Gästen kostenlose Leihräder zur Verfügung.

Zu den leichten Touren auf Mallorca zählt unter anderem die 33 Kilometer lange, weitgehend ebene Strecke von Port de Pollença über Alcúdia, Pollença, Cala Sant Vincenç und zurück nach Port de Pollença. Radsportbegeisterte sind hier in den Reis de Mallorca-Hotels Niu & Village in Cala Sant Vincenç (www.hotelniu.com) und im Illa d´Or (www.hotelillador.com) in Port de Pollença bestens aufgehoben. Beide Unterkünfte liegen direkt am Meer.
Nur für absolute Könner empfiehlt sich die bergige 100-Kilometer-Route von Pollença nach Andratx mit Abstechern nach Sa Calobra und Port de Valldemossa. Auch auf dieser Strecke befinden sich ideale Refugien, wie die Vier-Sterne Hotels Cases de Cas Garriguer (www.vistamarhotel.es), Es Moli (www.esmoli.com) oder Costa d´Or (www.hoposa.es). Alle sind sie Mitglied bei den „Königen von Mallorca“.

Ein beliebter Treffpunkt unter Radfahrern ist die Bucht von Alcúdia im Norden Mallorcas. Hier beginnen unzählige unterschiedliche  Touren: Konditionsstarke zieht es auf die andere Inselseite ins Tramuntana-Gebirge mit passähnlichen Straßen. Auch hier liegen zahlreiche Reis de Mallorca-Hotels, die beliebte Ausgangspunkte und Anlaufstellen für Radfahrer sind. Beispielsweise die Finca Son Corb (www.soncorb.com), ein ehemaliger Landsitz aus dem 17. Jahrhundert oder das rustikale Landhotel Monnaber Nou (www.monnaber.com), welches die Radler mit seiner entspannten Atmosphäre erwartet.

Hotelbuchungsanfragen nimmt die Marketingkooperation Reis de Mallorca unter info@reisdemallorca.com oder unter www.reisdemallorca.com entgegen.

Weitere Informationen zum Radfahren auf Mallorca sind beim mallorquinischen Fremdenverkehrsbüro Fomento del Turismo unter www.newsmallorca.com erhältlich.

Weitere Auskünfte: Reis de Mallorca C/ San Miguel, 55 Principal C E-07002 Palma de Mallorca Illes Balears Spanien Fon +34 871 949 767 Fax +34 871 949 768 info@reisdemallorca.com www.reisdemallorca.com

Pressekontakt & Quelle: Angelika Hermann-Meier PR
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>