Die Höhepunkte von Nordindien
Wo der Buddhismus begann ...

06.06.2007 17:02
Die Erlebnisreise „Höhepunkte Nordindiens“ führt geradewegs hinein in die Jahrtausende alte Kulturwelt des Landes. Der Besuch des Taj Mahal in Agra, dem Denkmal einer großen romantischen Liebe, ist Höhepunkt dieser einzigartigen Reise. Doch Nordindien hat weit mehr Erlebniswelten und sensationelle Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die 11- bzw. 17-Tage- Rundreisen von Karawane Reisen starten in der Hauptstadt Delhi.

Sie führen in die alten Stadtteile der Hauptstadt mit dem berühmten Roten Fort und zur alten Festung Amber bei Jaipur. Auf dem Weg nach Agra steht ein Besuch der Geisterstadt Fathepur Sikiri auf dem Programm, bevor dann das Taj Mahal endgültig den Besucher in seinen Bann zieht. Mit dem Sharabdi-Express geht es von Agra aus romantisch auf Schienen nach Jhansi durch herrlichste Landschaften und zu den sagenumwobenen Palästen und Tempeln in Ram-Raja und Chatur-Bhuj. Die Rundreise führt außerdem nach Sarnath, dem Ort, an dem vor ca. 2.500 Jahren der Buddhismus seinen Ausgang nahm. Nicht minder interessant ist die Bootsfahrt am frühen Morgen auf dem Ganges vorbei an Tausenden von gläubigen Hindus, die bei Sonnenaufgang das rituell reinigende Bad nehmen, beten und opfern. Informationen über diese Reiseangebote nach Indien und die jeweiligen Verlängerungsprogramme sind bei Karawane Reisen in Ludwigsburg unter 07141/2848-0 oder im Internet unter www.karawane.de erhältlich.

Quelle: karawane
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>