Fahrradstudienreise für Studenten ins Baltikum
Das Baltikum mit sieben Gängen

10.05.2007 09:03
Im wahrsten Sinn des Wortes "erfahren" kann man die Weite der baltischen Länder bei der 13-tägigen FahrradStudienreise, die Studiosus ins Programm genommen hat.

Geradelt wird auf kleinen Nebenstraßen, manchmal auch auf Sand- oder Feldwegen. Die Strecken betragen zwischen 15 und 40 Kilometer und gelten als meist leicht zu bewältigen. Wenn mal Steigungen kommen, hilft die Sieben-Gang-Nabenschaltung.

Bilderbuchlandschaften begleiten den Weg, denn es wird nur da geradelt, wo sich die Natur von ihrer besten Seite zeigt und Storchengeklapper die Hintergrundmusik liefert. Der Rest wird im Bus zurückgelegt, den man auch unterwegs besteigen kann, wenn die Beine mal schlapp machen.

Appetit auf die zahlreichen Stationen der Reise bekommt man in Vilnius, der Hauptstadt Litauens. Bei der Tour zur Wasserfestung Trakai kann man sich schon mal mit dem Rad vertraut machen. Mit den Drahteseln werden in den kommenden Tagen u.a. auch das Memelufer, die Kurische Nehrung, die Umgebung von Schloss Rundale, der Gauja-Nationalpark in Lettland sowie die Insel Saaremaa und der Lahemaa-Nationalpark in Estland erkundet. Die speziell ausgebildete Reiseleitung macht mit allen Sehenswürdigkeiten auf der Route und in so bedeutenden Kulturstädten wie Riga und Tallinn bekannt. Gute Hotels sorgen für die nötige Erholung.

Die FahrradStudienreise "Baltikum" kostet mit Flug ab 2.590 Euro und startet am 19. Juni sowie am 1. Juli.

Infos in allen guten Reisebüros und bei Studiosus, freecall: 00800 2402 2402 oder www.studiosus.de

Quelle: studiosus
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>