Passend zu dieser Nachricht:
Best Western Hotel Lübeck Aquamarin - Urlaub in: Lübeck - Länderinformation: Deutschland

Mit Best Western UNESCO-Welterbestätten entdecken
Faszination Natur, Kultur und Geschichte – die UNESCO-Welterbestätten ziehen als Reiseziele immer mehr Besucher aus dem In- und Ausland in ihren Bann

Mit Best Western UNESCO-Welterbestätten entdecken


30.04.2012 11:18
Mehr als 85 Best Western Hotels in Deutschland und Luxemburg bieten für Besuche der kulturhistorischen Orte und Naturlandschaften den passenden Ausgangspunkt.

Best Western öffnet Touristen die Tür zu allen 37 UNESCO-Welterbestätten in Deutschland und Luxemburg. Mehr als 85 Best Western Hotels stehen zur Auswahl, wenn es um die Reiseplanung zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des jeweiligen Landes geht. Von Stralsund und Wismar bis zur Klosterinsel Reichenau: Jede Welterbestätte ist eine Reise wert und ein Best Western Hotel befindet sich immer im Umkreis von 50 Kilometern in der Nähe. Eine Übersicht samt Hinweis auf die umliegende Welterbestätte gibt es unter www.bestwestern.de/unesco.

Foto: Die Hansestadt Lübeck verdankt der markanten Stadtsilhouette und der erhaltenen Bausubstanz die Ernennung zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Bildquelle: BEST WESTERN Hotel Aquamarin Lübeck, Fotograf: Oliver Braukmann

Welterbestätten in Deutschland und Luxemburg
Deutschland und Luxemburg präsentieren eine große Vielfalt an UNESCO-Welterbestätten. In Luxemburg stehen mit dem Best Western Plus Grand Hotel Victor Hugo, dem Best Western Hotel International und dem Best Western Euro Hotel gleich drei Häuser zur Auswahl, um das Altstadtviertel und die Festungen des Großherzogtums zu besichtigen. Hingegen haben in Deutschland die Gäste die Qual der Wahl aus 36 verschiedenen Denkmälern und Landschaften: Der Aachener Dom gilt als eines der besterhaltenen Denkmäler karolingischer Architektur und war das erste deutsche Denkmal, das 1978 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Es zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern Europas.

Die Hansestadt Lübeck verdankt der markanten Stadtsilhouette und der erhaltenen Bausubstanz die Ernennung zum Weltkulturerbe: Burgkloster, Rathaus, Holstentor und die Salzspeicher am linken Traveufer sind nur einige Beispiele des von der UNESCO geschützten Bereiches.



Gotische Backsteinbautechnik und idealtypisch entwickelte Hansestädte zeichnen die Altstädte von Stralsund und Wismar als Welterben aus. Sie waren wichtige Handelszentren im 14. und 15. Jahrhundert. Wismar gilt als die einzige in dieser Größe und Geschlossenheit erhaltene Hansestadt im südlichen Ostseeraum. Die Weltnaturerbestätte Wattenmeer umfasst ein 10.000 Quadratkilometer großes Gebiet in den Niederlanden und Deutschland. Davon ist die einzigartige Natur des Nationalparks „Schleswig-holsteinisches Wattenmeer“ mit den Wattflächen, Prielen, Dünen und Salzwiesen ein Teil. Ein Teil des Schutzgebietes liegt an der Elbemündung vor Cuxhaven, vom Best Western Donner´s Hotel leicht zu erreichen. Das Wattenmeer ist eines der weltweit größten gezeitenabhängigen Feuchtbiotope. Ebenfalls im Norden begeistert Bremen mit seinem 600 Jahre alten Rathaus, das ein bau- und kunstgeschichtliches Kleinod ist. Gemeinsam mit dem Bremer Roland wurde es zum Welterbe der Menschheit erklärt. Die steinerne Symbolfigur steht mit seiner unvergleichlichen Weser-Renaissance-Fassade vor dem Bremer Rathaus. In Potsdam kommen interessierte Besucher gleich mehrfach auf ihre Kosten – zur Welterbestätte gehören das Schloss, der Park von Babelsberg, der Neue Garten im Westen des Heiligen Sees mit Marmorpalais und das Schloss Cäcilienhof.

Im Süden lädt das Best Western Hotel Bamberg zu einem Besuch der Altstadt ein, die wegen ihrer Modellhaftigkeit zum UNESCO-Welterbe zählt. Sie repräsentiert die typische frühmittelalterliche Grundstruktur. Schön anzusehen sind die Häuserzeile „Klein Venedig“, das einzigartige Rathaus im Wasser und die über 1000 denkmalgeschützten Häuser der Altstadt. Eine Sightseeing-Tour zum Kölner Dom kann bequem von einem der vier unmittelbar in der Nähe liegenden Best Western Hotels aus gestartet werden. Das Meisterwerk gotischer Architektur entspricht größtenteils den Plänen des Mittelalters. Erbaut von 1248 bis 1880, wurden die originalen Baupläne des Kölner Doms nicht verändert. Von den Best Western Hotels in Boppard, Lahnstein, Mainz und Wiesbaden kann die Welterbe-Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal entdeckt werden. Diese erstreckt sich auf 67 Kilometern von Bingen/Rüdesheim bis Koblenz. Weinberge, an schmalen Rheinuferleisten zusammengedrängte Siedlungen und die Höhenburgen auf den Felsvorsprüngen bilden das Ensemble dieser einmaligen Rheinromantik.

Die Klassikerstadt Weimar wartet gleich doppelt mit dem Emblem UNESCO-Weltkulturerbe auf: Revolutionäre Ideen der Baugestaltung und Stadtplanung des „Bauhaus-Stils“ in Weimar haben die Architektur des 20. Jahrhunderts entscheidend geprägt. Unweit des Best Western Premier Grand Hotel Russischer Hof – direkt im Herzen der Stadt – können sich Gäste auf die Spuren der Kulturepoche „Klassisches Weimar“ machen. Die große kunsthistorische Bedeutung öffentlicher und privater Gebäude und Parklandschaften aus der Blütezeit des klassischen Weimar sowie die entscheidende Rolle der Stadt als Geisteszentrum im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert waren Beweggründe der UNESCO für die Ernennung. Ebenfalls eindrucksvoll sind die Luthergedenkstätten als Kulturerbe. In Wittenberg zählen hierzu die Stadtkirche St. Marien, das einstige Wohnhaus Luthers und das Melanchthonhaus. Vom Best Western Stadtpalais sind es gerade einmal 70 Meter bis zur Stätte gehörenden Schlosskirche, an die Martin Luther seine 95 Thesen schlug. Die deutschen Welterbestätten haben sich in dem Verein UNESCO-Welterbestätten Deutschland e. V. zusammengeschlossen: www.unesco-welterbe.de

Auf Spurensuche – Geschichte voller Leben
Die United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization, kurz UNESCO, ist die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur. Das World Heritage Committee der UNESCO verwaltet das Welterbe der Menschheit, das sich aus dem Weltkultur- und Weltnaturerbe zusammensetzt. Herausragende Geschichtszeugnisse, die mit dem Emblem des UNESCO-Welterbes ausgezeichnet werden, stehen für Orte einzigartiger Kulturleistungen und Naturphänomene. 36 Denkmäler in Deutschland und ein Ort in Luxemburg sind auf der Welterbeliste der UNESCO verzeichnet. Geschützt und bewahrt werden die Kultur- und Naturstätten durch die Internationale Konvention für das Kultur- und Naturerbe der Menschheit. Um in die Liste der UNESCO aufgenommen zu werden, müssen Denkmäler Kriterien der Einzigartigkeit, der Authentizität beziehungsweise der Integrität samt Erhaltungsplan erfüllen. Insgesamt gibt es auf der UNESCO-Liste des Welterbes mehr als 900 Denkmäler in über 150 Ländern.

Eine Zusammenfassung aller Listen ist unter www.unesco.de abrufbar.

Eine Liste der UNESCO-Welterbestätten in Deutschland und Luxemburg incl. Best Western Hotels in der Umgebung finden Sie als Word-Dokument hier:
UNESCO-Welterbestätten in Deutschland und Luxemburg


Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: BestWesternUNESCO-WelterbestättenentdeckenDeutschlandLuxemburgKlosterinselReichenauHansestadtLübeckAachenerDomHolstentorSalzspeicherStralsund
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>