Huskies fühlen sich in Schweden pudelwohl
Der Norden liegt Rucksack Reisen ganz besonders am Herzen! Deshalb setzt der Winterkatalog ganz bewusst skandinavische Akzente.

Huskies fühlen sich in Schweden pudelwohl

17.11.2005 09:42
„Schweden punktet durch eine phantastische Natur und absolute Schneesicherheit“ schwärmt Geschäftsführer Klaus Lange.

Wintercamp Idre
Die kleine Ferienhausanlage in Schweden ist der Klassiker im Winterprogramm von Rucksack Reisen. „Die Vielfalt der Sportmöglichkeiten und die angenehme, skandinavische Atmosphäre erklären die Beliebtheit des Camps“ freut sich Klaus Lange. „Es gibt kaum einen anderen Ort, wo man so viel erleben und unternehmen kann.“ Die meisten Gäste konzentrieren sich auf Langlauf oder Abfahrtsski, probieren aber auch das Schneeschuhwandern aus, unternehmen Hundeschlitten- und Schneemobiltouren. Der Reisepreis widerspricht dem Vorurteil, Schweden sei teuer. Inkl. Busanreise, Unterkunft im Ferienhaus, Reiseleitung und Verpflegung ab 539,- Euro.

Hundeschlittentouren: Huskies fühlen sich in Schweden „pudelwohl“
Die Hundeschlittentouren durch den Nationalpark Fulufjäll haben eine große Fan-Gemeinde. Von Mitte Dezember bis Mitte April können die Teilnehmer zwischen 3- und 5-tägigen Touren wählen. Erfahrene Hundeschlittenführer leiten die kleinen Gruppen sicher durch die Wildnis. Es geht von einer einsamen Berghütte zur nächsten. Kein Strom, keine Dusche, keine Heizung. Bevor der Ofen für wohlige Wärme sorgt, heißt es: Holz hacken. Täglich legt man zwischen 25 und 60 km zurück. Jeder Teilnehmer lenkt ein eigenes Gespann mit 4-6 Hunden und ist für sein Team verantwortlich.

Neu: Husky-Abenteuerwoche
Hundeschlittentouren mit etwas mehr Komfort. Eine gemütliche Hütte in der schwedischen Provinz Dalarna ist für eine Woche das Zuhause der Teilnehmer. Von hier aus unternimmt die Gruppe vier Tagesausflüge mit dem Hundeschlitten. Zusätzlich stehen eine Schneeschuhwanderung und eine Skitour auf dem Programm.
Seth Sjöblom, Ende der 90er Jahre Kapitän der Schwedischen Hundeschlitten-Nationalmannschaft, betont, dass man Abenteuerlust mitbringen sollte. „Man muss aber kein Superheld sein“.

Neu: Schneeschuhwanderung im Nationalpark Fulufjäll
Tour-Guide Thomas Geipel beschreibt die Anforderungen mit einer einfachen Formel: „Wer wandern kann, kann auch mit Schneeschuhen laufen.“ Die Tagesetappen erfordern jedoch eine gute Kondition. Während der Wanderung über das menschenleere Fjäll ist der Rucksack gut gefüllt mit Lebensmitteln und Ausrüstung. Vier Tage lang durchqueren die Teilnehmer den Nationalpark und schreiten auf einem unberührten Schneeteppich von Hütte zu Hütte. An weiteren vier Tagen ist man zu Gast im Wintercamp Idre, wo man zusätzliche Wintersportaktivitäten betreiben kann.

Quelle: forumandersreisen
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>