Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Nürnberg - Länderinformation: Deutschland

Le Méridien Hotels & Resorts
Jürgen Sziegoleit ist neuer Direktor des Le Méridien Grand Hotel Nürnberg nach zehn erfolgreichen Jahren im Dom Hotel A Le Méridien Hotel Köln

11.11.2011 13:20
Nürnberg, 11. November 2011.

Jürgen Sziegoleit, der in den letzten zehn Jahren die Geschicke des Dom Hotel Le Méridien Hotel Köln erfolgreich leitete, ist neuer Direktor des Le Méridien Grand Hotel Nürnberg. Seit nunmehr 23 Jahren ist der erfahrene Hotelmanager für Starwood Hotels & Resorts Worldwide tätig. Nach Stationen in Portugal, London, Hamburg, den Malediven und zuletzt in Köln freut er sich auf die neuen Herausforderungen in Nürnberg: „Das Le Méridien Grand Hotel Nürnberg ist ein sehr renommiertes Haus und Nürnberg nicht nur im süddeutschen Raum eine wichtige Wirtschaftsmetropole und Messestadt in einem für Touristen landschaftlich sehr reizvollen Umfeld. Das macht sie für die Hotellerie natürlich enorm interessant.“ In Köln hat Jürgen Sziegoleit einiges bewegt, seine letzten zehn Jahre in der Domstadt waren eine Erfolgsgeschichte: Das 150. Jubiläum des Grand Hotels, der Weltjugendtag mit Papstbesuch vis-à-vis, vor dem Kölner Dom, und die Fußballweltmeisterschaft wurden unter seiner Führung prominente Veranstaltungen, die das Renommee des Hauses über die Grenzen der Stadt hinaus stärkten.


Vita Jürgen Sziegoleit

Jürgen Sziegoleit, 50 Jahre alt und Sohn eines Gastronoms aus Dinslaken am Niederrhein, war schon ausgebildeter Koch (im Drei-Sterne-Restaurant Tantris, München, in der Orangerie Düsseldorf und im Restaurant Romanoff auf den Bermudas), Barmixer (bei Franz Brandl) und Küchenmeister, bevor er in die Hotellerie wechselte. Vor 22 Jahren führte er mit Trusthouse Forte, einer Hotelgruppe, die später Le Méridien kaufte, ein Vorstellungsgespräch im Kölner Dom Hotel. Als Management Trainee ging er anschließend ins Grosvenor House nach London, dann ins Dona Filippa nach Portugal, wieder zurück nach London ins Skyway Hotel und in das renommierte Banquetting House Café Royal am Picadilly Circus. Seine Management-Karriere startete er im Le Méridien Grand Hotel Nürnberg als F&B Manager. Damals schon sagte er sich: „Hier einmal als Direktor zu arbeiten, wäre eine tolle Sache!“ Nun hat sich dieser Wunschgedanke verwirklicht.

Nach der frühen Station in Nürnberg ging es zurück nach England. Im Castle Hotel Windsor wurde er F&B Manager und im Excelsior Hotel Heathrow Catering Director. In London lernte er auch seine italienische Ehefrau Giulia kennen, mit der er zwei Töchter hat. Gemeinsam ging das Paar nach Hamburg, ins Le Meridien Stillhorn, wo er seine erste Stelle als General Manager erhielt. Nach zwei Jahren Hamburg leitete er die Eröffnung eines Resorts auf den Malediven, um anschließend nach Köln in das angesehene Dom Hotel zu wechseln, wo er die weitere Entwicklung des Traditionshauses entscheidend mitgestaltete: Unter seiner Führung war das Grand Hotel ein zentraler Ort für das gesellschaftliche Leben in der Domstadt. Highlights waren die großen Empfänge, Galadinners, Hochzeiten und immer wieder die prominent besetzten Konzerte auf dem Roncalliplatz. Als Wirtschaftsbotschafter der Stadt Köln, Mitglied der Ehrengarde und zahlreicher anderer Organisationen und Vereine hat Jürgen Sziegoleit in der Stadt am Rhein viele Freunde gefunden.

Als Kind wollte Jürgen Sziegoleit gerne Schreiner werden, und Heimwerken – Mauern, Verkabeln, Fliesen legen – ist bis heute sein Hobby. In seiner knapp bemessenen Freizeit entspannt er sich beim Golfen, aber auch beim Holzhacken für den heimischen Kamin, bei Arbeiten im Garten und beim Marmelade einkochen. In manchen Jahren waren es allein 300 Gläser!


Le Mérdien Grand Hotel Nürnberg

Das Le Méridien Grand Hotel Nürnberg liegt zentral, in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes und der Altstadt mit ihren Museen und Sehenswürdigkeiten. Das Gebäude besteht seit über 110 Jahren und ist aus dem Nürnberger Stadtbild nicht mehr weg zu denken. Durch die Kombination des historischen Ambientes mit der neuen, zeitgemäßen Inneneinrichtung ist das Hotel der ideale Ausgangspunkt, um auf eine regionale, kulturelle Entdeckungsreise zu gehen. Alle Zimmer und Suiten erhielten im Rahmen der Neugestaltung das eigens für die Marke entwickelte Le Méridien Bett, Flachbildfernseher, einen Safe, i-Pod Dockingstation, eine feste Bügelstation und drahtlosen sowie verkabelten Internetzugang. Im Zusammenspiel mit dem bestehenden Zimmerdesign – es wurden hauptsächlich die Farbtöne Beige, Grau, Braun und Schwarz verwendet – schaffen die neuen Elemente ein zeitgemäßes Ambiente mit historischem Flair. Durch die Verlagerung von Büroräumen konnten sechs zusätzliche Zimmer gewonnen werden,
womit die Zimmeranzahl auf 192 ansteigt.


Le Méridien Hotels & Resorts

Le Méridien hat sich der Kunst und Kreativität verschrieben: Seit der Übernahme durch Starwood Ende 2005 wurde die Marke mit französischem Ursprung komplett neu positioniert – mit Portfolio-Bereinigung, einer innovativen Markenstrategie und Servicetrainings für die Mitarbeiter. Jedes der derzeit 107 Le Méridien Hotels in 50 Ländern bereitet seinen Gästen einen intellektuell und kulturell bereichernden Aufenthalt. Der eigene Kulturberater Jérôme Sans, Mitbegründer des Palais de Tokyo in Paris, leitet die künstlerischen Komponenten des Le Méridien Gästeerlebnisses. Die Ankunft im Hotel gehört zu den prägendsten und unvergesslichen Erfahrungen eines Gastes. Vom Betreten des Hotels bis zum Erreichen des Zimmers werden alle Sinne angesprochen: Ein kunstvoll gestalteter Eingangsbereich macht Lust auf eine Hotelwelt voll Kreativität, Kultur und Sinnlichkeit. In der Lobby taucht der Gast in eine Welt aus Duft, Klang und Licht ein. Auf dem Weg zum Hotelzimmer erleben die Gäste eine außergewöhnliche, mit audiovisuellen Effekten untermalte Fahrt im Aufzug. Die Schlüsselkarte letztendlich öffnet nicht nur die Zimmertür, sondern gewährt auch kostenfreien Zugang zu einer oder mehreren lokalen kulturellen Einrichtungen. Mit einem Portfolio von fast 80 Hotels in Europa, Afrika, dem Nahen Osten und im asiatisch-pazifischen Raum ergänzt Le Méridien die überwiegende Präsenz von Starwood Hotels & Resorts in Nordamerika. Die Expansionspläne für die kommenden fünf Jahre konzentrieren sich hauptsächlich auf die Vereinigten Staaten, Lateinamerika und den asiatisch-pazifischen Raum. Neueröffnungen sind u.a. in Philadelphia, Xiamen und Chongqing, in Ho-Chi-Minh-Stadt (Vietnam) sowie in Istanbul geplant. www.lemeridien.com.


Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc.

Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc., ist mit mehr als 1.051 Hotels in 100 Ländern und 145.000 Mitarbeitern in eigenen Hotels und Management-Betrieben eine der führenden Hotelgesellschaften der Welt. Starwood ist Eigentümer, Betreiber und Franchisegeber von Hotels und Resorts international bekannter Marken wie St. Regis, The Luxury Collection, W, Westin, Le Méridien, Sheraton, Four Points by Sheraton, Aloft und Element. Das Kundenbindungsprogramm Starwood Preferred Guest (spg) zählt zu den führenden Bonussystemen der Hotellerie. Mitglieder sammeln Punkte und können diese u.a. gegen kostenfreie Übernachtungen, Zimmer, Upgrades und Flugtickets bei zahlreichen Airlines eintauschen – ganz ohne Sperrzeiten.www.starwoodhotels.com.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: JürgenSziegoleitDirektorLeMéridienGrandHotelNürnbergJahrenDomALeMéridienKöln
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>