Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Großbritannien

Harry Potter feiert Premiere
London Sightseeing mal anders

12.08.2011 15:15
Der letzte Film von Harry Potter feiert nun Weltpremiere. Der Film mit dem Namen „ Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil II“ ist die Verfilmung des letzten Buches und somit auch das letzte Abenteuer des kleinen Zauberers. Echte Fans lassen es sich natürlich nicht nehmen, eine letzte Reise nach Großbritannien zu unternehmen, um sich von Ihren Hedlen zu verabschieden. Das ist natürlich auch eine Gelegenheit um sich die Londoner Sehenswürdigkeiten anzusehen. Nicht weit von dem Premierenplatz befindet sich das London Eye von wo aus, die meisten anderen Sehenswürdigkeiten gut zu Fuss Ablaufbar sind.

Da große Menschenmassen erwartet wurden, entschlossen die Veranstalter, die Sichtbereiche zur „nur mit Armband Zone“ zu machen. Die Ausgabe der Armbänder war kostenlos und geschah nach dem Motto „wer zuerst kommt, malt zuerst“ . Diese Taktik führte dazu dass fanatische Potter-Fans seit Montag dem 5. Juli - 3 Tage vor der Premiere - trotzt des Regens und der Hitze des britischen Sommers in Trafalgar Square zelteten.

Der letzte Kampf zwischen Harry und Voldemort war das meist erwartete Bildschirm-Ereignis des Jahres. Aber auch andere Schlachten machten in den letzten Tagen Schlagzeilen.

Daniel Radcliffes Alkoholproblem
Ein offenherziges Interview mit dem GQ-Magazin enthüllte, dass Daniel Radcliff mit einer Alkaholsucht zu kämpfen hat. Der Harry-Potter-Schauspieler gab zu, dass er seit 2010 nüchtern ist, nachdem seine Trinkgewohnheiten während der Dreharbeiten zu dem Film „ Harry Potter and the Half Blood Prince“ ihn klar machten, dass er dabei war ein Alkoholiker zu werden. "Ich war auf Alkohol angewiesen, um Dinge zu genießen." So gestand er er GQ.
Für viele war es keine Überraschung, als er zugab, sich vom Hollywood Livestyle beeinflussen lassen zu haben. Es bestanden bereits Gerüchte darüber, dass er von seiner "heimlichen Freundin" Olive Uniacke - ein ehemaliges Wild Child und die Stieftochter des Potter Produzenten David Heymen – beeinflusst wurde.

Eine Person, erschütterte das Harry Potter Geständnis dennoch. Radcliffes Co-Star, Hermine Granger , Darstellerin von Emma Watson, berichtete in der David Letterman Show über ihre Unwissenheit über die Situation. Sie erklärte, dass er immer professionell gewesen war und dass, soweit sie wusste, Radcliffe immer proffessionell gearbeitet hatte und sich nie Krank schreiben lies.

Wird es weitere Premieren geben?
„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil II“ war der erste Film der im Trafalgar Square Weltpremiere feierte. Diese beliebte London Sightseeing-Attraktion könnte nun ein regelmäßiger Veranstalltungsort für Filmfestivals werden.
Londons Bürgermeister Boris Johnson meinte, er könne sich keinen besseren Ort vorstellen. Nun lässt sich abwarten, ob weitere Premieren Ihren Weg zum Trafalgar Square finden werden.


Quelle: Visit Britain

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: LondonSightseeingHarryPotterfeiertPremiereDanielRadcliffesAlkoholproblemFilmfestivalsGroßbritannien
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>