Passend zu dieser Nachricht:
Dorint Sanssouci Berlin-Potsdam - Urlaub in: Potsdam - Länderinformation: Deutschland

Vernissage ist Auftakt zum Kunstkonzept „Dorint des arts“
Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam: 1.000 Papierkraniche fliegen durchs Hotel

Vernissage ist Auftakt zum Kunstkonzept „Dorint des arts“


28.06.2011 14:25
Potsdam/Köln. Eine ungewöhnliche Kunstausstellung wird ab Samstag, 2. Juli 2011, im Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam zu sehen sein: In der Lobby, auf der Tagungsebene sowie im Wellnessbereich werden 1.000 gefaltete Papierkraniche „fliegen“. Die Ausstellung der Künstlerin Clotilde Lafont-König wird mit einer Vernissage um 18 Uhr eröffnet. Gezeigt werden Papierwerke, Malerei, Textilkunstwerke und Keramiken. Als Inspiration für ihre Kunstwerke diente Clotilde Lafont-König eine japanische Legende, die von 1.000 gefalteten Papierkranichen erzählt. Begleitet wird die Ausstellung von besonderen kulinarischen Kunstwerken aus der Hotelküche. So wird es unter anderem Sushi aus heimischen Zutaten geben, verrät Hoteldirektor Stefan von Heine.

b>Mit der Ausstellung fällt im Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam zugleich der Startschuss für ein neues Ausstellungkonzept: Es heißt „Dorint des arts“ und wurde in Kooperation mit „Label99“ aus Köln konzipiert. Alle zwei Monate sollen künftig wechselnde Ausstellungen im Hotel zu sehen sein. „Schon aufgrund seiner besonderen Architektur ist unser Hotel hervorragend als Ort der Kunst geeignet“, findet von Heine. „Hinzu kommt die Nähe zu Schloss Sanssouci und anderen kunstgeschichtlich interessanten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.“

Die Kunstobjekte sollen aber nicht nur die Hotelgäste erfreuen, auch alle Potsdamer und andere Kunstinteressierte sind herzlich zum Schauen und Genießen eingeladen. Die nächste Ausstellung ist bereits in Planung: Vom 25. November 2011 bis 27. Januar 2012 wird die Kölner Künstlerin Heike Iserlohe ihre Malerei zeigen. Auch dann wird die Ausstellung wieder von passenden kulinarischen Genüssen begleitet.

Das Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam bietet moderne Architektur sowie zeitlose Eleganz gepaart mit sympathischem Service. Zwischen dem Schloss Sanssouci und dem Schloss Cecilienhof gelegen, bieten 291 Zimmer und Suiten alle Annehmlichkeiten eines First-Class-Hotels. Der Spa-Bereich des Vier-Sterne-Hotels ist eine Wohlfühloase mit Schwimmbad, Saunalandschaft, Massage, Beauty und Fitness. Für den guten Geschmack ist die Gastronomie im Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam zuständig. Vielseitigkeit bieten das Restaurant „Le Bistro“ mit französischer Küche, die Kneipe „Fritze“ mit dem Störtebeker Bierkonzept und regionalen Gerichten, „Jimmy`s Bar“ mit klassischen und gepflegten Cocktails sowie die Havanna Blue Lounge mit hochwertigen Zigarren und Spirituosen.

+++++++

Die Neue Dorint GmbH mit Sitz in Köln betreibt mit der Marke Dorint Hotels & Resorts europaweit 34 Häuser. Rund 3.250 Mitarbeiter in Deutschland, in den Niederlanden, in der Schweiz, in Österreich, Belgien, Tschechien und Spanien leben eine herzliche und natürliche Gastlichkeit. Dorint Hotels & Resorts gehört zu den führenden Hotelketten auf dem deutschen Markt.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: VernissageAuftaktKunstkonzeptDorintartsSanssouciBerlinPotsdamPapierkranichefliegenHotelWellnessbereichTextilkunstwerkeMalereiPapierwerke