Der Kurgarten Berchtesgaden zur Kirschblüte.

Gerade wenn die Kirschblüte das prächtige Rosa bringt, wirken die weißen Spitzen des Watzmanns (im Hintergrund zu sehen) noch malerischer als ohnehin.
Nur ca. 12 Tage dauert die herrliche Kirschblüte an.

Im Kurgarten finden häufig Open Air Veranstaltungen statt, wie z.B. das Open Air Sommerkonzert.

«  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  » 


Weitere Fotos Berchtesgaden

Diese Bildergalerie ist dem Land Deutschland zugeordnet.
Diese Bildergalerie ist dem Ort Berchtesgaden zugeordnet.
Blick vom Lockstein auf Berchtesgaden mit dem 2713 m hohen Watzmann im Hintergrund.

Im Ortsbild sind auch die folgenden Kirchen zu erkennen: Die Stiftskirche "St. Peter und Johannes" (mit den beiden schwarzen gotischen Türmen) und die Pfarrkirche St. Andreas (mit dem einzelnen grünen barocken Turm).
Das Bergrestaurant Kehlsteinhaus auf dem Obersalzberg in Berchtesgaden.

Tipp: Der Sonnenuntergang am Kehlsteinhaus ist ein sehenswertes und romantisches Natur-Schauspiel.

Weitere Infos unter:
www.kehlsteinhaus.de
Der Kehlstein bietet einen wunderbaren Ausblick ins Berchtesgadener Land und deren Alpen.
Den Kehlstein und das Bergrestaurant Kehlsteinhaus (auf dem Bild oben) dem auf dem Obersalzberg erreicht man durch die Kehlsteinstraße.
Die Kehlsteinstraße führt durch insgesamt 5 Tunnel mit einer Länge von 6,5 km und einem Höhenunterschied von ca. 700m.

Tipp: Der Sonnenuntergang am Kehlsteinhaus ist ein sehenswertes und romantisches Natur-Schauspiel.
 
Weitere Infos unter: 
www.kehlsteinhaus.de
Der Kurgarten Berchtesgaden zur Kirschblüte.

Gerade wenn die Kirschblüte das prächtige Rosa bringt, wirken die weißen Spitzen des Watzmanns (im Hintergrund zu sehen) noch malerischer als ohnehin.
Nur ca. 12 Tage dauert die herrliche Kirschblüte an.

Im Kurgarten finden häufig Open Air Veranstaltungen statt, wie z.B. das Open Air Sommerkonzert.
Im Herbst verwandeln sich die Berchtesgadener Alpen in Kuh-Laufstege - beim traditionellen Berchtesgadener Almabtrieb.

Mit bunten Zaumzeug und geflochtenen Kronen werden die Kühe ins Tal gebracht.

Termine u.a.:

Almabtrieb und Herbstfest in Ramsau
Zeit: Ende September meist ab 10 Uhr.
Kontakt: Touristinformation Ramsau
Tel.: 08657-998920 

Almabtrieb Anger 
Zeit: Ende September meist ab 13 Uhr
Kontakt: Tourist-Information Anger
Tel.: 08656-988922
Der Watzmann (das zentrale Bergmassiv der Berchtesgadener Alpen) in seiner herbstlichen Pracht.

Mit über 2700 m ü. NN. (2.713 m) ist er der 3. höchste Berg Deutschlands.
Gleichzeitig ist er das Wahrzeichen des Berchtesgadener Land.
Berchtesgaden mit dem 2713 m hohen Watzmann im Winter bei voller Schneepracht.
Die Berchtesgadener Weihnachtsschützen beim traditionellen Weihnachtsschießen.
Die Wallfahrtskirche Maria Gern.

1708-1710 wurde die Kirche nördlich des Ortskerns von Berchtesgaden erbaut.

Im Altarbereich befindet sich auch das Gnadenbild aus dem Jahr 1666, welches eine Madonna mit Kind zeigt.

Weitere Infos unter:
www.stiftskirche-berchtesgaden.de

Die Kirche ist von Berchtesgaden ideal über den Schablweg, in nördlicher Richtung, erreichbar.
Ansicht des Watzmanns vom Hinterbrand aus.
Der Rathausbrunnen wurde zur 100-jährigen Zugehörigkeit Berchtesgadens
zu Bayern, im Jahre 1913, errichtet.

Im Hintergrund zu sehen ist das Hirschenhaus mit seinen reichlichen Fresken.
Das Königliche Schloss Berchtesgaden.

Die Geschichte der Anlage reicht bis in die Anfänge des 12. Jahrhunderts zurück. Hier war es noch ein Chorherrenstift.
Nach 1810 befand es sich im Besitz des Bayerischen Königshauses und wurde so auch als Sommerresidenz der Wittelsbacher genutzt. Heute ist das Schloss und die darin befindliche Kunst- & Jagtsammlung Eigentum des Wittelsbacher Ausgleichsfonds.

Die Baugeschichte geht ca. bis ins Jahr 1725, als noch barocke Elemente wie der Südflügel entstanden sind.
Der Rathausbrunnen und die Marktstraße von Berchtesgaden.
Das 2007 neu konzeptionierte Salzbergwerk wurde zum modernen Erlebnisbergwerk.

Auf dem Bild ist eine der typischen Bergwerksrutschen zu sehen, welche Besucher natürlich gerne nutzen können.

Das besondere Salz-Klima im Salzbergwerk können Besucher im Salzheilstollen selbst genießen und auf die Atemwege und Haut wirken lassen.
Weitere Infos hierzu unter:
www.salzheilstollen.com

Kontakt & Anfahrt:
Salzbergwerk Berchtesgaden
Bergwerkstraße 83
83471 Berchtesgaden
Tel.: +49 (0) 8652-6002-0
E-Mail: info@salzzeitreise.de
www.salzzeitreise.de
Der Spiegelsee im Bauch des Berges: Lichtinstallation lässt Salzkristalle wachsen.

Das besondere Salz-Klima im Salzbergwerk können Besucher im Salzheilstollen selbst genießen und auf die Atemwege und Haut wirken lassen.

Weitere Infos hierzu unter: 
www.salzheilstollen.com 

Kontakt & Anfahrt: 
Salzbergwerk Berchtesgaden 
Bergwerkstraße 83 
83471 Berchtesgaden 
Tel.: +49 (0) 8652-6002-0 
E-Mail: info@salzzeitreise.de 
www.salzzeitreise.de
Salzabbau im Wandel der Zeit: Von harter Handarbeit zur modernen Fräsmaschine. 

Kontakt & Anfahrt: 
Salzbergwerk Berchtesgaden 
Bergwerkstraße 83 
83471 Berchtesgaden 
Tel.: +49 (0) 8652-6002-0 
E-Mail: info@salzzeitreise.de 
www.salzzeitreise.de

Verknüpfte Nachrichten

2016 ist Rodel-„WM dahoam“
Datum: 09.12.2015 12:41