Burglöwe mit Rathausturm in Braunschweig.

Der Burglöwe ist Wahrzeichen Heinrichs des Löwen und erste monumentale Freifigur des Mittelalters.

Der Bronzeguss stammt aus dem Jahre 1166.
«  1 2 3 4 5 6 7  » 


Weitere Fotos Braunschweig

Diese Bildergalerie ist dem Land Deutschland zugeordnet.
Diese Bildergalerie ist dem Ort Braunschweig zugeordnet.
Burglöwe mit Rathausturm in Braunschweig. 

Der Burglöwe ist Wahrzeichen Heinrichs des Löwen und erste monumentale Freifigur des Mittelalters.
 
Der Bronzeguss stammt aus dem Jahre 1166.
Braunschweiger Quadriga im Abendrot.

Die Quadriga besteht aus Silizium-Bronze und ist mehr als 9 Meter hoch, 7,5 m breit und 9,5 m lang. Die größte Quadriga Europas wiegt desweiteren 25,8 Tonnen.

Eine Besichtigung der Quadriga ist über eine Besucherplattform möglich.
Der Altstadtmarkt von Braunschweig bei Nacht mit Marienbrunnen.

Der Altstadtmarkt wurde im 12. Jahrhundert als Zentrum der Braunschweiger Teilstadt "Altstadt" errichtet.
Der Marienbrunnen ist ein spätgotisches Kunsthandwerk. Der heutige Brunnen ist eine Kopie, da der originale Brunnen im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstört wurde.
Das Rathaus von Braunschweig bei Nacht.

Ein neugotischer Bau aus den Jahren 1894 bis 1900.

Turmbesteigungen werden kostenlos angeboten.
Das Staatstheater mit Cimiotti-Brunnen in Braunschweig.
Funkturm Broizem im Abendrot.

Der Fernmeldeturm Broitzem befindet sich im Braunschweiger Ortsteil Broitzem.

Er wurde 1971 erbaut und dient seit seiner Aufstockung im Jahre 1987 hauptsächlich zu Richtfunkzwecken und zur Verbreitung von Hörfunk- und TV-Programmen.
Seit seiner Aufstockung, durch eine glasfaserverstärkte Kunststoffröhre, misst der Turm eine Höhe von 154,65 m.
Braunschweiger Schloßfront bei Nacht mit Reiterstatue.

Das Braunschweiger Residenzschloss wurde nach seiner starken Beschädigung im Zweiten Weltkrieg im Jahre 1960 vollständig abgetragen. Mit über 600 Originalteilen wurde das Schloss im Jahre 2007, mit alten Plänen und Fotos, wieder errichtet.
Grabmal Heinrichs des Löwen im Braunschweiger Dom St. Blasii.

Das Grabmal aus Muschelkalk wurde 1250 erschaffen.
Seine englische Gemahlin Mathilde wurde neben seinem Grab beigesetzt.

Der Dom ist Bischofskirche der Evangelische-Lutherischen Landeskirche in Braunschweig.

Weitere Infos unter:
www.Braunschweigerdom.de
Weihnachtsmarkt in Braunschweig bei Nacht.

In historischer Kulisse auf dem Burgplatz und rund um den Dom.
Der Heinrichbrunnen unter blauem Himmel.

Von Adolph Breymann geschaffen, wurde diese Bronzefigur, welche Herzog Heinrichs des Löwen zeigt, sogar 1873 auf der Wiener Weltausstellung gezeigt.

1874 wurde der Heinrichsbrunnen dann am Hagenmarkt aufgestellt.

In der linken Hand hält Heinrich der Löwe ein Modell von St. Katharinen, welches an den früheren Bauzustand der "Katharinen"kirche Braunschweig erinnert.
Der Kohlmarkt Braunschweig mit Brunnen.

Der heutige Kohlmarkt-Platz wurde bereits 1342 erstmals urkundlich unter der Bezeichnung "uppe deme kolemarkede" erwähnt.
Obelisk auf dem Löwenwall am Abend.

Bis 1904 war es der "Monumentplatz" und war auch Teil der Augusttor-Promenade, bis heute nennt es sich nun der
 "Löwenwall".

Die heute zu sehende Zusammenstellung von Obelisk und Löwen wurde 1823 fertiggestellt.

Das durch Braunschweiger Bürger finanzierte Denkmal erinnert an die Braunschweiger Herzöge Karl Wilhelm Ferdinand und Friedrich Wilhelm, die im Kampf gegen Napoleon gefallen waren.
Das historische Michaelisviertel bei Nacht.

Im historische Michaelisviertel befinden sich meist sehr dicht aneinander gebaute Fachwerkhäuser, teilweise auch historisch sehr wertvolle Gebäude.

Zentrum des historischen Quartiers ist die Michaeliskirche welche bereits 1157 geweiht wurde.
Das buntgestaltete Rizzi Haus am Rande des Magniviertels.

Weitere Infos unter:
www.rizzi-haus.de
St. Katharinen am Hagenmarkt.

Romanische Kirche ursprünglich erbaut um 1200-1205.
Umgebaut wurde die St. Katharinen am Hagenmarkt zur dreischiffigen gotischen Hallenkirche ab 1250 und erweitert um zahlreiche Skulpturen und Epitaphen.

Anfahrt:
An der Katharinenkirche 4
38100 Braunschweig

Weitere Infos unter:
www.KatharinenBraunschweig.de
St. Pauli Kirche Braunschweig.

Die evangelisch-lutherische St. Pauli Kirche wurde ab 1902 als repräsentativer Sakralbau errichtet.
Die im 2. Weltkrieg verbrannte gotische Turmspitze wurde bis heute nicht wieder neu errichtet.

Anfahrt:
Jasperallee 35C  38102 Braunschweig

Weitere Infos unter:
www.pauligemeinde-braunschweig.de
Das Braunschweiger Schloß bei Nacht.

Das Braunschweiger Residenzschloss wurde nach seiner starken Beschädigung im Zweiten Weltkrieg im Jahre 1960 vollständig abgetragen. Mit über 600 Originalteilen wurde das Schloss im Jahre 2007, mit alten Plänen und Fotos, wieder errichtet.
Schloss Richmond bei Nacht.

Ein hervorragendes Exemplar der spätbarocken Schlossarchitektur.

1768/69 wurde das Schloss Richmond nach Plänen von Hofbaumeister Carl Christoph Fleischer realisiert.
Die Herzogin von Braunschweig-Lüneburg, ab 1764 verheiratet mit Herzog Carl Wilhelm Ferdinand, gab den Auftrag für dieses Schloss.

Der anliegende Richmond-Park ist im Stil eines klassischen englischen Landschaftsgartens gehalten und wurde zeitgleich mit dem Schloss gestaltet bzw. erbaut.

Anfahrt:
Wolfenbütteler Straße 55
38124 Braunschweig

Verknüpfte Nachrichten